Das sind die besten Lebensmittel für straffe Arme

Ein guter Start, um die schlaffen Arme loszuwerden

Du willst also abnehmen und den Körper bekommen, von dem du schon immer geträumt hast. Dann trainierst du bestimmt schon fleißig im Fitnessstudio, aber die richtige Ernährung ist genauso wichtig wie Bewegung – sogar sehr wichtig, wenn man bedenkt, dass man sich bei einer Diät zu 30 Prozent auf Bewegung und zu 70 Prozent auf Ernährung konzentrieren sollte. Und das trifft auch auf die schlabbrigen Arme zu. Aber keine Sorge! Wir helfen dir auf dem Weg zu strafferen Armen.

Damit erhältst du straffere Arme.

Vitamine

Im Fitnessstudio kann man trainieren bis man schwarz wird, wenn man nicht auf die Ernährung achtet, sieht man auch keine Veränderung an den Armen. Ernährungsberaterin Shona Wilkinson verrät in DailyMail, was man am besten essen sollte, um straffere Arme zu bekommen. Ihr Ratschlag? Karotten. Dieses schöne orangefarbene Gemüse enthält Beta-Carotin, das sich in Vitamin A verwandelt, wenn es in den Körper gelangt. Das ist genau das, was du brauchst! Vitamin A regeneriert und reaktiviert beschädigtes Kollagen. Das ist ziemlich gut, da ein Kollagenmangel zu schlaffer Haut führen kann.

Andere Lebensmittel

Karotten enthalten viel Vitamin A, aber es gibt auch andere Lebensmittel wie Milchprodukte, Eier, geräucherter Aal und Leberwurst, die auch reich an Vitamin A sind. Die Ernährungsberaterin empfiehlt auch eine Ernährung mit viel Vitamin C. Vitamin C regneriert, genau wie Vitamin A, das Kollagen.

Lies auf der nächsten Seite, was man sonst noch für straffere Arme tun kann.

Seite 1/2