Von der Sommerzeit kann man also wirklich krank werden.

Ungesund

Chronobiologen sind zumindest froh darüber, dass das Europäische Parlament die Sommerzeit ab 2021 abschaffen will. Chronobiologen vertreten die Meinung, dass die Sommerzeit sehr schädlich für uns ist, denn sie bringt unseren gesamten Rhythmus durcheinander. “Im Sommer werden uns die wunderschönen langen Abende gegönnt, die uns helfen unsere biologische Uhr anzupassen. Durch die Sommerzeit verlieren wir eine Stunde, aber das schlimmste ist, wir müssen uns wieder an diese neue Zeit gewöhnen. So werfen wir einfach so die Chance weg unsere Gesundheit zu verbessern”, erzählt die Chronobiologin Martha Merrow an die Metro.

Biologische Uhr

Die Uhr an unserer Zimmerwand die können wir natürlich umstellen, aber unsere biologische Uhr können wir dahingegen nicht einfach so ‘veräppeln’ und verdrehen. Indem wir die Uhr umstellen, verändert sich natürlich auch unsere ‘soziale’ Uhr – wann wir zur Arbeit gehen oder mit Freunden Mittagessen. Unsere biologische Uhr bleibt jedoch konstant. Die Sommerzeit macht deshalb viele Menschen müde und unproduktiv. Man wird schließlich auf einmal ‘aus dem Schlaf gerissen’.

Diabetes

Untersuchungen zur Folge hat man schon nach wenigen Wochen in denen man schlecht schläft, ein erhöhtes Risiko Diabetes zu bekommen. Am Wochenende den Schlaf nachholen? Das funktioniert da leider auch nicht. Es gab früher mal eine Zeit, in der versucht wurde nur die Sommerzeit beizubehalten – doch dann wurde es im Winter erst um halb 10 Uhr morgens hell. Dies führte dazu, dass mehr und mehr Menschen an Winterdepressionen litten. Deshalb dann doch die Winterzeit beibehalten. Es bleibt ein heikles Thema.

Was ist deine Meinung dazu? Würdest du die Sommer- und/oder die Winterzeit abschaffen?


Seite 2 / 2

Lies auch: du hast Heuschnupfen? Schon diese 9 Tricks ausprobiert?

Dir gefällt dieser Artikel? Speichere ihn auf Pinterest!

Quelle: Metro | Bild: Pexels