‘Meersalz ist gesünder als Speisesalz’: richtig oder falsch? Das ist die Antwort

Ist Meersalz gesünder als Speisesalz

Salz ist sehr wichtig für unseren Körper. Es besteht primär aus Natriumchlorid. Es handelt sich um ein Mineralstoff. Ein Erwachsener Körper enthält ca. 150 bis 300 Gramm Salz. Täglich sollten aber nicht mehr als 1 bis 3 Gramm Salz aufgenommen werden. Das ist nicht viel! Bei übermäßigem Konsum kann es zu Bluthochdruck, Herz- und Gefäßkrankheiten sowie zu anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen.

Es gibt heutzutage sehr viele unterschiedliche Salzsorten. Salz mit und ohne Jodium, Himalajasalz, Meersalz, Kräutersalz… Viele Menschen haben den Spruch schon einmal gehört, dass Meersalz gesünder ist als gewöhnliches Speisesalz. Was ist da nun wirklich dran? Meersalz ist etwas teurer als Speisesalz und etwas grobkörniger. Aber ansonsten gibt es gar nicht so viele Unterschiede. In beiden Salzarten ist fast gleich viel Natrium und Chlorid enthalten.

Mineralen
Der einzige Unterschied: die Mineralstoffanteile. Meersalz enthält ein wenig mehr Calcium und Magnesium. Wertvolle Spurenelemente, die wir als Mensch brauchen. Außerdem ist Meersalz meist ohne Zusätze – Speisesalz hingegen wird mit Chemie versetzt damit es gereinigt und gebleicht wird. Was auch noch interessant ist, dass Meersalz mit viel weniger Aufwand gewonnen werden kann. Bei der Speisesalzgewinnung hingegen wird ein tiefes Loch in den Boden gebohrt. So wird das unterirdisch vorhandene Salz hinaufgepumpt. Dabei werden viele Abgase ausgeschieden. Beim Meersalz arbeitet man auf rein ökologische und nachhaltige Weise. Das Salz wird hier aus einem großen Salzbecken abgeschöpft, dass durch die Verdunstung bei Sonne entsteht.

Fazit: Meersalz wird nachhaltiger gewonnen und in der Regel ohne Chemiezusätze angeboten. Ansonsten gibt es auf die Nährstoffe bezogen keinen großen Unterschied zwischen diesen beiden Salzarten!

Lies auch: das hier sind die Unterschiede zwischen roter, gelber und grüner Paprika!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: LibelleVoedingscentrum, Wikipedia , N-TV, Zoutman| Bild zur Illustration