Dieser beschwipste italienische Apfelkuchen bringt das Kaffeekränzchen in Schwung!

Der italienische Disaronno macht den Kuchen zu etwas Besonderem!

Apfelkuchen ist ein Klassiker, der immer zu einer Tasse Kaffee passt. Doch wieso nicht mal was neues ausprobieren? Dieser beschwipster Apfelkuchen schmeckt grandios und lockert das Kaffeekränzchen genau richtig auf. Der italienische Disaronno liefert einen Mandel-Geschmack, der die Äpfel perfekt ergänzt. Probiere es mal aus und lass dich überraschen!

Der klassische Apfelkuchen mit einem italienischen Dreh wird jeden begeistern!

Du brauchst:

  • 500 Gramm Äpfel
  • 150 Gramm Amaretti Kekse
  • 1 Glass Disaronno Likör
  • 200 Gramm Butter
  • 175 Gramm Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 4 Eier
  • 220 Gramm selbsttreibendes Mehl (ansonsten normales Mehl mit extra Backpulver)
  • 1/2 Zitronenschale gerieben

Und so geht’s:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Schäle, entkerne und schneide die Äpfel in dünne Scheiben. Lege Backpapier in die Springform (Durchmesser 26 oder 28cm) und fette den Rand mit etwas Butter ein.
  • Zerbrösle zwei Esslöffel Amaretti Kekse und streue sie über den eigefetteten Rand der Springform.
  • Schlage Butter und Vanillezucker in einer Schüssel zu einer luftigen Masse zusammen. Füge die Eier unter Rühren hinzu. Gebe eine Prise Salz und das selbsttreibende Mehl nach und nach hinzu.
  • Löffle etwas Teig in die Springform, damit der Boden bedeckt ist. Tunke Amaretti Kekse in den Disaronno Likör und bedecke den Teigboden mit ihnen.
  • Rühre die Apfelscheiben durch den restlichen Teig und gebe ihn in die Springform.
  • Verteile die restlichen Amaretti Kekse auf den Teig. Backe den Kuchen bei 180 Grad für eine Stunde.
  • Warte bis die Form abgekühlt ist, bevor du den Kuchen entfernst. Lasse den Kuchen weiter auf einem Gestell abkühlen. Serviere mit etwas leckerer Schlagsahne. Lass es dir schmecken!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Smulweb | Bild: Cookaround