Zahnarzt verrät: so hellst du gelbliche Zähne wieder auf.

gelbliche Zähne
Durch Kaffee oder Tee gelbliche Zähne wieder aufhellen

Gelbliche Zähne – das muss nicht sein. Aber, ob es nun Tee oder Kaffee ist – morgens wird gerne etwas Warmes getrunken. Natürlich solltest du deinen Tag erst mit einem großen Glas lauwarmes Wasser starten.  Danach folgt dann oft der lang ersehnte Kaffee, Cappuccino oder Espresso.. Leider sind diese säurehaltigen Getränke alles andere, als gut für unsere Zähne. Auf die Dauer wirst du selbst merken, wie deine mal einigermaßen weißen Zähne so langsam gelblich werden. Was dagegen tun? Wir haben hier einige Tipps für dich. 

Es geht dabei um die kleinen Dingen.

1. Zwei mal pro Tag putzen

Zu allererst das wohl selbstverständliche: zweimal am Tag Zähne putzen. Morgens vor dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Aber wichtig: morgens am besten Zähne putzen nachdem du deinen Kaffee getrunken hast. Das wird schon einiges ausmachen. Auch solltest du nicht vergessen, deine Zahnzwischenräume regelmäßig mit Zahnseide zu reinigen. Du wirst kaum glauben, was für einen Unterschied das macht! Dadurch reduzierst du schon einen Großteil der Wahrscheinlichkeit, dass du gelbliche Zähne bekommst.

2. Wasser trinken

Natürlich ist es nicht möglich nach wirklich jedem Kaffee direkt Zähne zu putzen. Aber wenn du nach dem Kaffee einfach Wasser trinkst und vielleicht sogar (wenn möglich) ein wenig den Mund ausspülst – das hilft schon mal ein wenig. Das wird definitiv dabei helfen, die Verfärbungen im Griff zu halten.

3. Schlucken

Ein Tipp: nehme kleine Schlucke Kaffee/Tee und ‘spüle’ den Kaffee nicht durch deinen Mund. So verhinderst du, dass die Säure überall auf deinen Zähnen landet. Also bewussteres Trinken!

Klicke kurz auf die nächste Seite für noch zwei weitere Tipps und welche Zahnpasta du benutzen solltest – wenn du wirklich weiße Zähne möchtest (keine herkömmliche!).

Seite 1 / 2