Die Polizei warnt Nutzer vor diesen Freundschaftsanfragen auf Facebook! Nimm sie nicht an!

Du solltest mit Freundschaftsanfragen immer vorsichtig sein

Es ist keine schlechte Idee, bevor du eine Freundschaftsanfrage auf Facebook annimmst, erstmal genauer hinzuschauen. Man kann nie wissen was die Absichten der Menschen auf diesen fremden Profilen sind. Generell ist im Netz sowieso Vorsicht geboten. Wie viel Persönliches man von sich Preis gibt, mit wem man chattet, welche Links man öffnet: besser man passt dabei immer gut auf. Man kann für sein Verhalten im Internet auch richtig büßen müssen, vor allem wenn man durch eine Freundschaftsanfrage zum Opfer einer Masche wird.

Freundschaftsanfragen
Vor allem bei fremden Freundschaftsanfragen mit Fotos von sehr attraktiven, gut aussehenden Damen und Herren sollten bei dir Alarmglocken läuten. Pim Takkenberg, Experte für Cyber-Sicherheit, erklärt, dass es sich um eine neue Form von Phishing handelt. Das so genannte ‘Spear Phishing’. Unter Phishing versteht man übrigens die Versuche, über unehrliches Verhalten im Netz an persönliche Daten eines Internet Nutzers zu gelangen. Das Ziel kann zum Beispiel Identitätsdiebstahl sein. Nimmst du solche Freundschaftsanfragen an, haben Fremde sofort Zugriff auf deine persönlichen Fotos und deine E-Mail Adresse. Nicht nur das, sie können dir auch bösartige Verknüpfungen oder Links in einer privaten Nachricht zusenden.

Attraktive Accounts
Diese Form von Phishing passiert übrigens auch über Instagram. Folgt dir eine unbekannte Person mit ein auffälliges, oft sexuelles, Profilbild? Cyber Kriminelle hoffen so, deine Aufmerksamkeit zu bekommen und, dass du ihr Profil anklickst. Oft stehen in der Biografie dann auch Links, die du auf keinen Fall öffnen sollst! Es herrscht die Gefahr, das dein Gerät mit Virenprogramme befallen wird.

Sicherheitsmaßnahmen
Ignoriere also besser immer Freundschaftsanfragen von Leuten, die du nicht kennst. Du kannst auch deinen Facebook-Account so einstellen, dass dir nicht jeder so eine Anfrage stellen kann. Dafür musst du in den Einstellungen unter “Wer kann mir eine Freundschaftsanfrage senden” die Option “Nur Freunde von Freunden” auswählen. Und wenn du auf ein falsches Konto triffst, solltest du es sofort Facebook melden. Das machst du in dem du die drei Punkte oben rechts neben dem Profil anklickst und auf “Diesen Account melden” drückst.

Du möchtest diesen Artikel später nochmal lesen? Dann speicher ihn auf Pinterest!

Quelle: Radar | Bild zur Illustration