Wetten, du kennst die Bedeutung dieser bekannten Firmennamen noch nicht?

firmennamen

Manche Namen haben eine überraschende Bedeutung!

Wir sprechen diese Firmennamen tagtäglich aus und manche sind schon so bekannt, dass wir ihre Produkte wie selbstverständlich als Eigennamen benutzen. Oft wissen wir dabei garnicht, woher der Name stammt oder was er eigentlich zu bedeuten hat. Umso interessanter ist es, den echten Ursprung zu erfahren. Es sind manche dabei, die dich echt überraschen werden!

Manche Bedeutung hättest du wirklich nie erraten!

Firmennamen
Um ein Unternehmen zu gründen braucht man als Erstes eine einzigartige Idee oder einen Produkt, der Mehrwert hat. Damit das ganze dann auch richtig Erfolg hat und von Kunden eingeprägt wird, spielt die Vermarktung eine wichtige Rolle. Da gehört ein guter Name auch dazu. Manche Firmengründer waren sehr kreativ, wobei andere bei der Namensgebung eher simpel geblieben sind. Es ist trotzdem immer lustig, die Geschichte hinter dieser bekannten Namen zu erfahren!

Google
Heutzutage ist Google nicht mehr wegzudenken. Der Name der Firma wurde sogar als Verb in unsere Sprache übernommen: wir suchen nichtmehr, wir ‘googeln’. Der Name entstand als scherzhafte Prahlerei, wobei die Gründer überlegten, wie viele Informationen die Suchmaschine wohl erreichen würde. Deshalb hatten sie ursprünglich an ‘Googol’ gedacht, ein Wort für die Zahl 1, gefolgt von 100 Nullen.

Das bedeuten diese bekannten Firmennamen wirklich:

  • Aldi: Der Name bezieht sich auf die Gründerfamilie und steht für Albrecht Diskont.
  • AudiDas ist die lateinische Übersetzung des Nachnamens von Gründer August Horch.
  • DHL: Eine Kombination der Nachnamen der drei Gründer: Adrian Dalsey, Larry Hillblom, Robert Lynn.
  • Edeka: 1911 wurde aus Edk. (Einkaufsgenossenschaften der Kolonialware) der heutige Name.
  • Kik: Steht für “Kunde ist König”.
  • LEGO: Das ist ein dänisches Wort, das “Spiel gut” bedeutet.
  • Nike: Das Unternehmen wurde nach der griechischen Siegesgöttin benannt.
  • O.B.: Steht für “Ohne Binde”.
  • Rewe: Eine Abkürzung von Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften.
  • Reebok: Der Name ist eine abgewandelte Schreibweise des Afrikanischen ‘Rhebok’, was Antilope bedeutet.
  • Tchibo: Eine Zusammensetzung von Tchilling Bohne, nach Gründer Carl Tchilling Hirrian.
  • Hanuta: Stammt von dem, was es eigentlich ist: eine Haselnusstafel.
  • IKEA: Eine Zusammensetzung der Initialen des Gründers Ingvar Kamprad, dem Hofnamen seiner Familie (Elmtaryd) und das naheliegende Dorf Agunnryd.
  • Starbucks: Wollte sich auf Seattle beziehen und benannte sich nach dem dortigen Berbau-Camp Starbo, nahe Mount Rainer.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann merke ihn dir auf Pinterest!  

Quelle: RTL | Bild: Collage Pixabay