Wasser, Cola oder Tee: Was löscht den Durst am besten?

Was ist der beste Durstlöscher?

Die erste Regel, um diese unglaubliche Hitze zu überstehen ist viel zu trinken. Gibst du deinem Körper jetzt nicht genug Flüssigkeit, wird es schmerzhaft. Da wir viel mehr schwitzen, auch nachts, müssen wir viel mehr als sonst trinken. Aber macht es einen Unterscheid, was man trinkt? Löschen Cola, Bier und Saft den Durst unterschiedlich?

Ist Wasser immer noch die beste Wahl?

Dehydration
Es beginnt mit einem trockenen Mund und endet mit Schwindel und Erschöpfung: Durst. Wenn dein Mund trocken und klebrig wird ist es ein Anzeichen darauf, dass du schon zwei Prozent deiner Körperflüssigkeit verloren hast. Dein Körper signalisiert dir also damit, dass es Flüssigkeit braucht. Wusstest du, dass man berechnen kann, wie viel Wasser man am Tag braucht? Es wird immer gesagt, dass man durchschnittlich 2 Liter am Tag trinken muss, aber eigentlich hängt es von deinem Gewicht ab. Multipliziere dein Gewicht mal 30 Milliliter. Wenn du also 70 Kilos wiegst, muss du (mindestens) 2.1 Liter täglich trinken.

Wasser
Der menschliche Körper besteht zu 60% aus Wasser. Deshalb ist Wasser der beste Durstlöscher. Unser Körper kann es direkt aufnehmen und es enthält keine Kalorien. Wusstest du, dass ein Glas Wasser bei Zimmertemperatur besser hydratisiert als eiskaltes? Ist das Wasser zu kalt, muss es erst vom Körper aufgewärmt werden, bevor es absorbiert wird. Dadurch schwitzt du mehr und es dauert länger. Wenn du viel Durst hast trink lieber Leitungswasser.

Tee
Wenn man schon hart am schwitzen ist hat man weniger Lust auf einen heißen Tee. Dabei erfrischt und kühlt Tee mehr, als man denkt. Koffeinfreier Tee wie Weiß-, Grün- oder Kräutertee gibt dir genau so wie Feuchtigkeit wie ein Glas Wasser. Es stimmt aber auch, dass eine Tasse Tee nicht die selbe psychische Wirkung hat wie ein kühles Glas Wasser.

Was passiert, wenn man bei Hitze ein Bier trinkt? Und wie löscht man den Durst am besten? Gehe auf die nächste Seite!


Seite 1/2