Du wirst dir die Finger ablecken! Kaffee-Schokoladen-Käsekuchen!

Genial für Kaffee- und Schokoladenliebhaber!

Bei so einer heißen Tasse Tee oder Kaffee da sinnt es uns nach Schokolade.. Wie wäre es mal mit einer Kaffee-Schokoladentorte? Das klingt nicht nur lecker, – das ist es auch!

Schokolade hat so eine ganz gewisse Wirkung… Vor allem das ‘in den Kaffee tunken’ macht Spaß und ist lecker. Tee geht natürlich auch. Also wer von euch Schokolade und Kaffee mag – der sollte diese wunderbare Torte einmal ausprobieren. Himmlische Kombination!

Was brauchst du?

  • 200 Gramm Kekse (am besten Bostagne Kekse, oder etwas Ähnliches)
  • 80 Gramm geschmolzene Butter
  • 230 Gramm Frischkäse
  • 200 Gramm Zucker
  • 60 Ml Kaffeelikör oder 60 ml Espresso 
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 4 große Eier
  • 100 Gramm pure Schokolade

Zubereitung:

  1. Wärme den Ofen auf 180 Grad vor.
  2. Gebe die Kekse in die Küchenmaschine und zermahle sie. Füge die geschmolzene Butter hinzu und verteile sie gleichmäßig in der Butter. Fette eine Kuchenform (ca. 24 cm Durchmesser) ein und verteile die Keks-Butter-Masse hierin. Drücke die Masse gut mit der Hinterseite eines Löffels fest. Es sollte alles ebenmäßig sein.  
  3. Stelle alles für 10 Minuten in den Ofen. 
  4. Gebe den Frischkäse und den Zucker in eine Schüssel und vermenge alles gut miteinander. Füge nun den Likör, das Vanille Extrakt und die geschmolzene Schokolade hinzu und mixe alles gut zusammen. Gebe die Eier hinzu und schlage alles bis die Eier gut vermengt sind.  
  5. Schütte die Masse nun in die Kuchenform und backe die Torte für 1 Stunde bei 160 Grad. Lasse den Käsekuchen abkühlen und stelle ihn danach noch mindestens für 4 Stunden in den Kühlschrank damit die Konsistenz eines richtigen Käsekuchens sich bilden kann. 
  6. Serviere die Torte mit Schokoladensoße und Schokoladenraspeln (siehe Foto). 

Tipp: es kann beim Backen von Käsekuchen vorkommen, dass sich kleine Risse bilden. Dies beugst du vor, indem du sicherstellst, dass alle Zutaten auf Zimmertemperatur sind bevor du mit dem Backen beginnst. 

Quelle: My Recipes | Foto: Mohammad Ali Huzam, Commons Wikimedia