Nimm ein Apfelessig Pflegebad und freu dich auf diese Vorteile für deinen Körper!

Dieses Apfelessig Pflegebad wird dir guttun

Apfelessig kann man in den unterschiedlichsten Weisen nutzen. Ob als Dressing im Salat oder als Mittel, um Stielwarzen zu entfernen. Das ist nur ein Beispiel von den vielen Möglichkeiten dieses spezielle Essig anzuwenden. Du solltest es unbedingt in dein Badewasser geben, denn ein Apfelessig Pflegebad tut deinem Körper so richtig gut!

Hier sind einige Gründe wieso du Apfelessig in dein Badewasser geben solltest:

Pflegt die Haut
Füge Apfelessig zu deinem Badewasser hinzu und es wird deine Haut mit ganz vielen wichtigen Vitaminen und Mineralien versorgen. Essig ist nämlich vollgepackt mit verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen die dir und deiner Haut gut tun. Apfelessig ist ein Speiseessig aus Apfelwein. Durch Fermentation entsteht Essig. Apfelessig hilft gegen fettige Haare, Schuppen und juckende Kopfhaut. Das Essig in deinem Badewasser öffnet und reinigt die Poren der Haut. Apfelessig hilft deshalb bekanntlich auch gegen Akne.

Gegen verschwitzte Achseln
Schwitzen ist etwas Natürliches und man sollte sich nicht deswegen schämen. Trotzdem kann der Schweißgeruch unangenehm sein. Die Lösung? Apfelessig! Die Säure im Essig tötet die Bakterien, die den Geruch verursachen.

Gegen Schuppen
Du hast mit Schuppen zu kämpfen? Auch hier bietet sich Apfelessig als Lösung an, denn er stabilisiert den pH-Wert der Haut. Ein Glas Apfelessig pro Wanne hilft gegen trockene und juckende Haut.

Auch deinen Haaren tut es unglaublich gut. Wie du so ein Apfelessig Pflegebad richtig vorbereitest, erfährst du auf der folgenden Seite!


Seite 1/2