10 überraschende Dinge, für die man Schwämme neben der Reinigung noch verwenden kann

Schwämme eignen sich für so viel mehr als nur zum Putzen!

Wir alle werden langsam immer umweltfreundlicher und versuchen, gute Alternativen für Kunststoff zu finden. Der Schwamm kommt dabei auch immer mal wieder ins Gespräch, weil es mittlerweile viel umweltfreundlichere Alternativen gibt. Hast du schon ein Multipack Schwämme zu Hause oder benutzt du sie einfach gerne zum Putzen? Dann kannst du sie auch für diese 10 Tricks an- oder wiederverwenden.

Trotz allem ist und bleibt der gute alte Schwamm sehr nützlich.

1. Samensprossen

Schwämme sind sehr praktisch, wenn man einen kleinen Gemüsegarten anlegen will, aber nicht weiß, wie man anfangen soll. Lege einfach einen feuchten Schwamm auf einen Teller und platziere mit genügend Zwischenraum die zu sprießenden Samen darauf. Anschließend eine Glasschale umgekehrt auf den Teller legen, sodass man eine Art Gewächshaus hat. Das stellst du jetzt nur noch an einen schönen hellen Ort und schon werden die Samen sprießen!

2. Pflanzen gießen

Sind die Samen gekeimt? Dann kannst du den Schwamm nochmal verwenden! Natürlich funktioniert dieser Tipp auch bei anderen Pflanzen. Lege einen Schwamm in einen Pflanzentopf (eventuell muss man den Schwamm etwas zurechtschneiden, damit er passt), fülle ihn mit Erde und setze die Pflanze ein. Wenn du deiner Pflanze jetzt versehentlich etwas zu viel Wasser gibst, saugt der Schwamm das überschüssige Wasser auf.

3. Kühlschrank

Nimmst du regelmäßig ein Stück Obst aus dem Kühlschrank, das weich oder sogar schimmelig geworden ist? Dann solltest du einen Schwamm zu deinne frischen Früchten und Gemüse in den Kühlschrank legen. Vor allem Obst mag keine Feuchtigkeit und kann dadurch schneller schimmeln. Der Schwamm nimmt die Feuchtigkeit auf und schützt so die Frucht. Den Schwamm muss man nur regelmäßig in der Spüle auswringen, damit dieser Trick nicht den gegenteiligen Effekt hat.

4. Eispack

Willst du dein Mittagessen kühl halten, ohne einen schweren Eisbeutel mit sich herumschleppen zu müssen? Keine Sorge, denn jetzt kannst du ganz einfach selbst einen Eisbeutel herstellen. Dieser hausgemachte Eisbeutel ist wiederverwendbar und supergünstig! Alles, was du dazu brauchst, ist ein Schwamm und einen wiederverschließbaren Plastikbeutel. Befeuchte den Schwamm und lege ihn in den wiederverschließbaren Beutel. Achte darauf, den Beutel richtig zu versiegeln und lege ihn dann über Nacht in den Gefrierschrank. Das Ergebnis? Ein leichter, wiederverwendbarer Eisbeutel! Sobald das Wasser schmilzt, nimmt der Schwamm das Wasser ganz einfach wieder auf, so dass keine Feuchtigkeit entsteht.

Auf der nächsten Seite erfährst du von den anderen sechs Tipps!

Seite 1/2