So machst du deine Kaffeemaschine am effektivsten sauber.

Deine Kaffeemaschine ist viel schmutziger als du denkst.

In den meisten Küchen ist eine Kaffeemaschine vorhanden – denn seien wir mal ehrlich, morgens möchte man zusammen mit einem lecker duftendem frischen Kaffee geweckt werden. Der Geruch von frischem Kaffee verleiht einem schon Glücksgefühle. Doch da gibt es einen Haken: hast du dir deine Kaffeemaschine mal genauer angesehen? Es wird oft unterschätzt wie notwendig auch an diesem Ort das ‘einmal gründlich putzen’ ist.

Saubermachen

Am effektivsten wäre es natürlich, wenn du nach jedem Gebrauch der Kaffemaschine, diese auch auseinander nimmst und die Einzelteile einmal mit heißem Wasser abspülst. Eine herkömmlichen Kaffeekanne kann man in der Regel ganz einfach abwaschen. Es gibt sogar Kannen die direkt in die Spülmaschine dürfen. Bei größeren Kaffeemaschinen ist es ratsam, die Einzelteile zu überprüfen – welche dürfen ebenfalls in die Spülmaschine?

Entkalken

Das Entkalken der Kaffeemaschine sollte mindestens einmal pro Monat passieren. Tust du das nicht, dann dauert es erstens länger bis dein Kaffee fertig ist und zweitens wird der Geschmack vom Kaffee beeinflusst. Zum Glück geht das Entkalken der Maschine ganz leicht. Fülle das Wasserfach bis zur Hälfte mit Wasser und ergänze den Rest mit weißen Essig. Schalte die Maschine ein und lasse die Kaffeekanne bis zur Hälfte voll laufen. Schalte die Maschine jetzt wieder aus und warte ungefähr 30 Minuten bevor du das Gerät wieder anschaltest. Fülle das Wasserfach nur mit Wasser und lasse die Maschine zweimal alles durchlaufen. So wird alles nochmals richtig durchgespült. Anschließend solltest du grob noch unter lauwarmen laufendem Wasser nachspülen. Du wirst sehen was dabei alles zum Vorschein kommt!

Kaffeekanne

Auch wenn du jemand bist, der die Kaffeekanne nach jedem Gebrauch einmal abspült, kann es sein, dass sich auch hier Schmutz oder Kalk ablagert. Gebe einfach ein wenig lauwarmes Wasser mit einem Schuss Spülmittel in die Kanne und streue anschließend ein wenig rohen Reis dazu. Schwenke die Kanne damit der Reis umhergewirbelt wird. Lasse dies so ein paar Minuten stehen und schütte dann alles weg. Spüle die Kanne jetzt aus und gehe mit einem weichen Schwamm drüber.

Schimmel und Bakterien

Bakterien und Schimmel lieben deine Kaffeemaschine – kein Wunder. Die Wärme und Feuchtigkeit lockt sie wie Magnete an. Erstaunlicherweise scheint es sogar laut den Good Housekeeping’s so zu sein, dass eine Kaffee-Maschine mehr Bakterien aufweist als ein Badezimmer… das ist weniger schön. Deshalb gilt: dran denken keinen Restekaffee stehen zu lassen und das Gerät in regelmäßigen Abständen reinigen!

Lies auch: warum du dir unbedingt deine Hände mit Kaffeepulver waschen solltest! 

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Good Housekeeping | Bild: Max Pixel