Noch nie mit Gebissreiniger geputzt? Diese 5 Dinge solltest ab jetzt nur so putzen – viel weniger Arbeit!

Die beste Wunderwaffe gegen Schmutz is kein Putzmittel!

Gebissreiniger wie Kukident werden hauptsächlich zur Reinigung der Dritten benutzt. Schon in den 60ern warb man mit dem Slogan “Wer es kennt, nimmt Kukident!” Kurz darauf entdeckte man die Kraft dieser reinigenden Tabletten aber auch als Wunderwaffe gegen Schmutz im Haushalt. Diese fünf Dinge wirst du danach nie wieder mit etwas anderem putzen!

Die Tabs reinigen Zahnprothesen, aber nicht nur das!

Oxi-Kraft
Die Tabletten eignen sich besonders gut für den Haushalt, da sie nicht nur Schmutz aber auch Keime töten und bleichen. Dank den enthaltenen Enzyme und Peroxide wird somit alles hygienisch sauber. Kommt der Reiniger in Kontakt mit Wasser, wird Wasserstoffperoxid freigesetzt. Durch diese Oxi-Kraft löst das Mittel jeglichen Schmutz, auch im Haushalt!

1. WC
Du hast keine Lust den hartnäckigen Urinstein mit viel Schrubben aus der Toilette zu entfernen? Keine Sorge, Gebissreiniger nimmt dir die Arbeit ab! Einfach eine Tablette über Nacht in die Toilette geben und am nächsten Morgen mit heißes Wasser aus dem Wasserkocher nachspülen. Du kannst eine Tablette auch in den Spülkasten geben, um Verkalkungen zu entfernen.

2. Töpfe und Pfannen
Beim Anblick eines verkrusteten Topfes kann man schnell verzweifeln. Das brauchst du aber nicht! Die Oxi-Kraft der Reiniger sprengt Eingebranntes und hartnäckiges Fett im Handumdrehen weg. Einfach den Topf , die Pfanne oder Auflaufform mit heißes Wasser füllen und eine Tablette hineingeben.

Weitere geniale Nutzen von Gebissreiniger, die du dir nicht entgehen solltest, findest du auf der nächsten Seite!


Seite 1/2