Rostflecken auf Chrom? Greife zur Cola, statt Reinigungsmittel

Es funktioniert besser als jedes Reinigungsmittel

Rost sieht nicht nur unschön aus, sondern zerstört auch den Gegenstand in Frage. Stück für Stück frisst es das Metall weg, bis es schwach und brüchig wird. Es gib viele Mittel, um Rost von Chrom zu etnfernen. Die kannst du dir aber sparen, weil es mit diesen zwei Hausmittel viel besser funktioniert!

Wir hätten nicht gedacht, dass Cola so gut gegen Rost ankämpft.

Chrom
Chrom findet man als Überzug auf Metall- und Kunststoffgegenständen. Ein Chromüberzug kann für unterschiedliche Nutzen dienen. Eine Glanzverchromung dient der Dekoration, weil sie den Gegenstand optisch verschönert. Eine Hartverchromung hingegen stärkt und schützt das unterliegende Material. Verchromenden findet man häufig bei Autos und Fahrräder. Aber auch Gegenstände im Haushalt wie Tischgestelle, Wasserhähne und Stuhlbeine können verchromt sein.

Rost
Rostflecken können ziemlich schnell auf Chrom entstehen. Vergisst man sein Fahrrad mal draußen im Regen, reagiert der Sauerstoff und das Wasser mit dem Chrom und es entsteht Rost. Auch wenn ein Korrosionsschutz auf dem Chrom liegt, kann dieser nach einer Weile schwach werden. Im Baumarkt findet man eine Menge Reiniger, die den Rost entfernen. Aber wieso würde man dafür Geld ausgeben, wenn es zwei bewährte Hausmittel genau so gut machen?

Du brauchst:

  • ein Stück Alufolie
  • Cola aus dem Supermarkt
  • ein Paar Minuten Zeit
  • eine kleine Schüssel

Auf der nächsten Seite erklären wir dir, wie du ganz einfach den Rost von Chrom mit diesen Hausmitteln entfernst! Du wirst staunen, wie gut es wirkt.


Seite 1/2