Benutzt du Weichspüler? Aus diesem Grund solltest du das lieber lassen

Weichspüler ist weder gut für dich, noch für deine Wäsche

Sehr viele Leute benutzen auch heutzutage noch Weichspüler. In der Werbung heißt es immer, dass man nicht ohne Weichspüler waschen kann – immerhin riecht die Wäsche deshalb so frisch wie Blumen und wird so sauber wie nur möglich. Aber stimmt das auch? Wir haben uns angeschaut, woraus Weichspüler tatsächlich bestehen und waren ziemlich schockiert!

Wir glauben, dass auch du lieber zweimal nachdenken wirst, wenn du das hier gelesen hast.

Inhaltsstoffe

Wenn man sich richtig durchliest, was auf der Verpackung steht, wird man schnell feststellen, dass der Weichspüler einige Stoffe enthält, die gar nicht so frisch sind. Im Gegenteil, wir konnten keinen einzigen Grund finden, warum man seine saubere Wäsche mit diesen Chemikalien beschmutzen sollte! Ein paar von ihnen haben wir unten aufgelistet.

1. Alpha-Terpineol – Diese gefährliche Chemikalie kann Gesundheitsprobleme wie Schwindel, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust und sogar Taubheit im Gesicht und Schmerzen im Nacken und Rücken verursachen.

2. Benzylacetat – Eine giftige Chemikalie, die mit dem Bauchspeicheldrüsenkrebs in Verbindung steht. Die Dämpfe können Reizungen der Augen und der Atemwege verursachen.

3. Benzylalkohol – Benzylalkohol kann viele Gesundheitsprobleme verursachen, wie Störungen des zentralen Nervensystems, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und extreme Blutdruckabfälle.

4. Chloroform – Chloroform ist ein starkes karzinogenes Neurotoxin und kann viele gesundheitliche Probleme wie Bewusstlosigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen und/oder Schwindel sowie Schläfrigkeit verursachen.

5. Linalool – Dies ist ein Beruhigungsmittel, das dafür bekannt ist, Atembeschwerden und Muskelkoordinationsverluste zu verursachen.

All diese ekligen Chemikalien sind in Weichspülern enthalten! Und nicht nur das, das Zeug ist auch sehr teuer und sehr schlecht für die Umwelt.

Natürlich verstehen wir, dass du trotzdem noch schöne frische und weiche Wäsche haben willst. Zum Glück gibt es eine sehr gute natürliche Alternative. Mehr dazu erfährst du auf der nächsten Seite!

Seite 1/2