Du verwendest noch keine Bananenschale für dein Silberbesteck? Dann machst du dir unnötig viel Arbeit.

Du brauchst keine teure Silberpolitur!

Mit der Zeit läuft Silber an, verliert seinen Glanz und wird matt. Die dunklen Flecken entstehen schnell auf Silberbesteck, aber auch Silberschmuck. Woher kommen diese Flecken eigentlich und vor allem: wie kriegt man sie wieder weg? Mit dieser einfachen und fruchtigen Lösung wird alles im Handumdrehen wieder glänzen!

Silberbesteck
Silber ist ein kostbares Metall. Wenn es an der Luft oxidiert, kommt es aber zu einem Grauschleier oder dunkle Flecken. Kupfer hingegen bekommt grüne Flecken, wenn es durch Sauerstoff oxidiert wird. Zum Glück ist es wirklich nicht schwierig, diese Flecken zu entfernen und das Metall wieder schön aufzupolieren.

Oxidation
Kommt Silber in Kontakt mit Schwefelwasserstoff (das nach abgelaufenen Eiern riecht), beginnt es zu oxidieren. Schwefelwasserstoff ist ständig in der Luft und an unseren Händen zu finden. Die Reaktion zwischen Silber und Schwefelwasserstoff geht sehr schnell. Durch diese Reaktion entstet der dunkle Schleier und die Flecken auf dem Metall, das auch Silbersulfid genannt wird.

Du willst wissen, wie man diese Flecken mit einer Bananenschale entfernt? Gehe auf die nächste Seit, dort findest du auch ein hilfreiches Video zum Tema.


Seite 1/2