Du wirst nicht glauben, was sie mit diesem Bauernhaus in Texas tatsächlich gemacht haben!

Wohnmobil der besonderen Art

Umziehen ist nie einfach. Man muss das komplette Haus ausleeren und quasi sein ganzes Leben in Kartons verpacken. Emotional oder traurig wird man auch, wenn man schon seit Jahren im selben Haus gelebt hat. Die Bürger der amerikanische Stadt Plano konnten sich von diesem Haus nicht trennen. Das Bauernhaus stammt von 1861 und war reif für den Abriss, doch die Bürger retteten es auf einer erstaunlichen Art.

Die Gemeinde entschied sich in letzter Sekunde gegen einen Abriss.

3.5 Millionen
Die Stadt von Plano kaufte das Gelände samt Bauernhaus in 2006. Geplant war eine Restauration des historischen Hauses, das komplett aus Holz gebaut wurde. Doch es gab eine Planänderung: die Bürger von Plano entschieden gegen das. Das Bauernhaus, das auf einen Wert von 3.5 Millionen geschätzt wurde, sollte stattdessen abgerissen werden.

Restauration
Doch in letzer Sekunde kam die Rettung: Der Abriss wurde abgesagt. Die Bürger beschlossen, die Kosten für den Abriss, 250,000 Dollar, anders zu investieren. Das Bauernhaus sollte mit dem Geld einfach an einen anderen Ort transportiert werden. Doch das würde nur unter der Bedingung passieren, dass irgend jemand danach die Restauration übernehmen würde. Schließlich nahm die Familie Haggard das riesige Projekt an und so kam es zu diesen bizarren Bildern.

Bevor sie das Haus erneueren konnten, musste es erstmal “umziehen”. Das ist aber leichter gesagt, als getan. Du fragst dich, wie sie das bloß geschafft haben? Auf der nächsten Seite findest du ein Video!


Seite 1/2