Aus diesem Grund solltest du eine Aloe Vera-Pflanze in eine Banane stecken

Aloe Vera-Pflanze

Wer hätte gedacht, dass man so etwas mit einer Aloe Vera-Pflanze und einer Banane machen kann!

Hast du zu Hause eine Aloe-Vera-Pflanze stehen? Die sieht natürlich nicht nur toll aus, sondern man kann auch viel damit machen! Die skurrile und feuchtigkeitsreiche Pflanze hat viele gesundheitliche Vorteile und wird auch oft aufgrund ihrer medizinischen Wirkung verwendet. Aber bist du neugierig, was das in Kombination mit einer Banane bewirkt? Wir werden es dir sagen!

Gesundheitliche Vorteile von Aloe Vera

Schon seit Jahrhunderten wird die Aloe Vera-Pflanze für unendlich viele Dinge verwendet. Die tropische Pflanze besteht zu etwa 99 bis 99,5 Prozent aus Wasser und ist leicht anzubauen, weil sie nur wenig Wasser benötigt und sowohl in der Sonne als auch im Schatten gut wächst. Der Großteil der Aloe Vera-Pflanze besteht aus etwa 75 verschiedenen Substanzen, darunter verschiedene Vitamine, Mineralien, Zucker und Enzyme.

Heilende Wirkung

Die Ägypter entdeckten diese sonderbare Pflanze vor etwa 6000 Jahren und nannten sie die „Plflanze der Unsterblichkeit“. Die Pflanze ist besonders nützlich bei der Heilung von Wunden, Hautkrankheiten, Asthma, Epilepsie, Diabetes und sogar als Abführmittel. Aloe Vera wirkt auch Wunder bei Verbrennungen und gegen Schuppen.

Aloe Vera-Pflanzen ernten

Würdest du die Pflanze auch gerne wegen ihrer medizinischen Wirkung nutzen? Dann solltest du wissen, wie man diese Pflanze erntet, um das flüssige Gel, das sich auf der Innenseite der Blätter befindet, zu extrahieren. Wie man das macht? Das erfährst du auf der nächsten Seite!

Seite 1/2

Array