Wirst du auch oft nachts wach weil du Pipi musst? DADURCH kommt es und DAS kannst du tun!

Nykturie kann durch zu häufiges Trinken verursacht werden. Es gibt jedoch auch einige medizinische Ursachen:

  • Eine überaktive Blase, durch zum Beispiel eine Blasenentzündung
  • Nicht behandelte Diabetes. Kontaktiere deinen Hausarzt wenn du unsicher bist
  • Ein gestörter Schlafrhythmus
  • Einnahme von harntreibenden Medikamenten

Und was kannst du nun gegen dieses nächtliche Wasserlassen tun?

  • Trinke spät abends nicht mehr so viel Flüssigkeit. So kannst du deine Blase vor dem Schlafengehen leeren. Achtung: das bedeutet nicht, dass du generell weniger trinken solltest! Einfach früher ausreichend trinken.
  • Trinke vor allem eher entkoffeinierte Getränke.
  • Führe für eine Woche ein Trink-Tagebuch um dein Trinkverhalten besser einschätzen zu können.
  • Nicht direkt vor dem Schlafengehen essen. Die Verdauung der Nahrung regt auch die Urinproduktion an.
  • Weniger Alkohol trinken. Alkohol wird sehr schnell wieder ausgestoßen.
  • Wenn du zu den Menschen gehörst, die tagsüber sehr viel Flüssigkeit aufnehmen, dann kann es hilfreich sein, die Beine abends hochzulegen. Dies erleichtert deinem Körper die Feuchtigkeit besser zu verarbeiten. So erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass dein Körper diese Flüssigkeit noch vor dem Schlafengehen ausscheidet.

Bist du unsicher? Dann kontaktiere sofort deinen Hausarzt und lasse dich beraten.


Seite 2/2

Array