Empfindest du eines dieser Symptome? Dann leidest du vielleicht am Burnout-Syndrom

Aufgrund der Coronakrise sind immer mehr Menschen vom Burnout bedroht

Corona ist eine schwere Zeit, das wissen wir alle. Viele von uns müssen von zu Hause aus arbeiten, und das ist gar nicht so toll, wie man zunächst vielleicht denkt. Die Arbeit von zu Hause aus verursacht für viele Unternehmen einen zu hohen Arbeitsdruck. Und wenn man dann noch den Stress und die Unsicherheit in Bezug auf seine Finanzen oder die Gesundheit addiert, droht vielleicht ein Burnout. Darum solltest du lieber vorsichtig sein, wenn du eines dieser Symptome hast.

Burnout

Mehr als vier Millionen Niederländer laufen Gefahr, sich wegen eines Burnouts ein paar Tage freinehmen zu müssen. Dies geht aus einer neuen Studie des National Center for Prevention of Stress and Burn-Out (NCPSB) hervor. Die Untersuchung zeigt, dass mehr als die Hälfte der niederländischen Erwerbsbevölkerung am Rande eines Burnout steht. Obwohl es sich hierbei nur um eine klein angelegte Studie handelte, hat die Testmethode nach Ansicht des NCPSB einen wichtigen Vorhersagewert: „Sie registriert nicht nur die bereits beobachtbaren Symptome eines Burnouts, sondern deutet auch auf einen bevorstehenden Burnout hin, die in die Forschungsergebnisse mit einbezogen werden.”

Corona-Burnout

Der NCPSB führte diese Untersuchung auch vor einem Jahr durch. Damals litten 17 Prozent der Arbeitnehmer an einem Burnout. Aber auch wenn das bereits ein hoher Prozentsatz ist, ist das nur eine kleine Zahl im Vergleich zu den diesjährigen 56 Prozent. Das zeigt, dass die Coronakrise große Auswirkungen hatte. Im vergangenen Monat ergab eine Umfrage der Gewerkschaft CNV, dass jeder dritte Arbeitnehmer eine höhere Arbeitsbelastung hat als je zuvor.

Symptome eines Burnouts

Viele Menschen, die am Rande der Überreizung stehen, sind sich dessen nicht einmal bewusst. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Symptome mit einem Burnout einhergehen, denn das sind nicht wenige. Es gibt nicht nur psychische Symptome, sondern es treten auch körperliche Probleme auf.

Auf der nächsten Seite findest du mehrere Anzeichen, die auf ein Burn-out hinweisen können.

Seite 1/2