Das passiert mit deinem Körper wenn du wöchentlich ein paar Bahnen schwimmst

Schwimmen

Warum Schwimmen viel effektiver als Laufen ist 

Wer auf der Suche nach einem neuen Hobby ist, fitter werden und etwas für seine Gesundheit tun möchte, der sollte sich mal mit dem Schwimmen beschäftigen. Schwimmen gehört zu den effektivsten und gesündesten Trainingsmethoden die es gibt. 

Viele Menschen sind der Meinung, dass Schwimmen langweilig ist. ‘Man schwimme ja nur hin und her’… das muss aber gar nicht so sein! Es gibt viele unterschiedliche Techniken, Hilfsmittel und Schwimmkombinationen die das Ganze interessant machen. Außerdem ist Schwimmen enorm gut für deine allgemeine Gesundheit. Schauen wir uns mal einige gute Gründe an, ins Wasser zu springen:

Gelenke und Bänder werden geschont: beim Schwimmtraining entlastet du deine Gelenke bis zu 90 Prozent!

Bessere Kondition und Fitness: regelmäßiges Schwimmtraining stärkt die Leistungsfähigkeit und verbessert die Kondition viel schneller als in anderen Sportarten.

Dein Lungenvolumen verbessert sich: beim Schwimmen müssen deine Lungen viel leisten und effektiv arbeiten.

Stärkeres Herz-Kreislaufsystem: nicht nur durch die allgemeine Verbesserung der Kondition, sondern auch durch den Temperaturunterschied im Wasser: der Stoffwechsel wird angehoben. Das Herz pumpt effektiver und Risiken auf Krankheiten werden stark vermindert.

Kalorien verbrennen: beim Schwimmen verbrennst du viele Kalorien! Durch den Wasserwiderstand hat dein Körper gut zu arbeiten. Auch sorgt wie gesagt die Temperatur im Wasser auch dafür, dass deine Körpertemperatur reguliert werden muss: es wird mehr Energie verbrannt.

Bindegewebe wird gestrafft: durch regelmäßiges Schwimmen straffst du dein Gewebe. Du baust also nicht nur Muskeln auf, verbrennst Fett – sondern wirst am gesamten Körper auch straffer.

Quelle: Glamour  | Welt24| Bild: Archief