Diese 5 Lebensmittel helfen dir, Bauchfett schneller zu verlieren!

Bauchfett abnehmen

So wirst du Bauchfett schneller los!

Die meisten Menschen haben Bauchfett. Die Speckrolle ist mal größer, mal kleiner, aber verlieren tut man sie nur schwer. Hier geht es auch nicht nur um das Aussehen. Bauchfett kann ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen, da es sich um die wichtigen Organe ansammelt und Herzkrankheiten, sowie Diabetes, verursacht.

Grund genug, diese Lebensmittel in deine Ernährung unterzubringen.

Bauchfett
Es ist nicht möglich, lokal Fett zu verlieren. Der eine speichert mehr Fett um die Hüften, als der andere. Mit diesen Tipps wirst du dich aber rundum gesünder ernähren und Körperfett insgesamt schneller verlieren. Dazu gehört auch der Bauch.

Wasser
Eigentlich ist es kein Lebensmittel, aber trotzdem ist Wasser so wichtig für eine gesunde Ernährung. Außerdem speilt es eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Oft interpretiert dein Gehirn die Durst Singale deines Körpers als Hunger Signale, wodurch du zu viel isst. Achte wirklich darauf, tagsüber genug zu trinken. Mindestens anderthalb bis zwei Liter sind nötig.

Grünes Gemüse

Dass Gemüse gesund ist, müssen wir dir nicht sagen. Um hartnäckiges Bachfett zu verbrennen ist grünes Gemüse aber sehr wichtig. Spinat, Brokkoli und Sprossen wirken der Lagerung von Fett entgegen und fördern die Verdauung.

Nüsse
Du sitzt auf der Couch und dich packt die Lust zu Naschen? Anstatt zur Tüte Chips zu greifen solltest du lieber eine Handvoll ungesalzene Nüsse wählen. Nüsse sind voller gesunde Fette und befriedigen dein Verlangen. Sie geben dir auch mehr Energie und fördern mit dem vielen Eiweiß den Muskelaufbau.

Protein
Das Wichtigste, für den Muskelaufbau, sind Proteine. Sie stillen auf längere Zeit dein Hungergefühl, da sie dich satt machen. Gute Proteinquellen sind mageres Fleisch wie Huhn und Pute, Fisch, Eier und Milchprodukte.

Vollkorn
Viele Diäten behaupten, man müsse Kohlenhydraten vollkommen streichen, um abzunehmen. Das stimmt aber nicht. Solche ‘Crash-Diäten’ halten nur kurz an und du machst schneller schlapp. Das liegt daran, dass Kohlenhydraten eine wichtige Energiequelle sind. Wähle Vollkorngetreide wie Quinoa, brauner Reis und Pasta aus Vollkorn oder Dinkel. Das fördert die Verdauung und du bist länger satt. Solches Getreide hindert auch die Fettspeicherung.

Dir gefällt dieser Artikel? Speichere ihn auf Pinterest!

Quelle: Popsugar, Libelle | Bild: Pexels

Array