Du denkst, dass ist süß wenn dein Haustier das macht? Nein, ab zum Tierarzt.

Haustier 'head pressing'

‘Head pressing’. Das sollte wirklich jeder Haustierbesitzer wissen.

Was ist ‘head pressing’? Wenn du ein Haustier hast, dann kam dies vielleicht schon einmal vor? Du dachtest immer: süß und lustig? Aber wusstest du, dass es sich hierbei eigentlich um ein Warnsignal handelt, das du ernst nehmen solltest? Dieses Phänomen wird auch ‘head pressing’ genannt. 

Tierärzte versuchen Haustier-Besitzer zu warnen.

Tiere

Tiere, die ‘head pressing’ vorweisen (den Kopf gegen einen Gegenstand drücken ohne sich zu bewegen), tun dies als Zeichen, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Beim ‘head pressing’ wird der Kopf gegen eine glatte Oberfläche gedrückt. Natürlich können Tiere nicht sprechen, deshalb teilen sie uns so mit, dass sie Schmerzen haben und etwas sich komisch anfühlt.

‘Head pressing’

Tierärzte und Tierforscher erklären, dass ‘head pressing’ so gut wie in jedem Fall auf ein neurologisches Problem hindeutet. Natürlich ist dies ein breitgefächertes Gebiet. Gehirnentzündungen, Tumore, Infektionen oder ganz andere neurologische Probleme. Es ist wichtig, direkt medizinische Hilfe einzuschalten, sobald du ein Tier so da sitzen siehst. Das ‘Gegen-die-Wand-pressen’ soll unter anderem helfen die starken Kopfschmerzen zu lindern.

Klicke kurz auf die nächste Seite um nachzulesen, was die Ursachen sind und wie die beste Behandlungsmethode aussieht.

Seite 1/3