3 Tipps wie du Schweißflecken unter den Armen vermeidest.

Mit diesen Tricks verhinderst du Schweißflecken.

Einige Menschen bekommen nach nur wenigen Minuten in der Wärme Schweißflecken, während hingegen andere mit der Hitze überhaupt kein Problem zu haben scheinen. Wie kann das so unterschiedlich sein? Und gibt es einen Trick wie man die Schweißflecken unter den Armen vermeiden kann? Jawohl!

Schweißflecke unter den Armen können unsicher machen.

Körperfettanteil

Warum einige Menschen mehr Schwitzen als andere hängt von vielen Faktoren ab. Der Thermofysiologe Koen Levels erzählt RTL: “Menschen mit viel Körperfett, die schwitzen bei hohen Temperaturen mehr. Da Frauen generell mehr Körperfett als Männer aufweisen, schwitzen die auch intensiver.”

Stressreaktion

Ein weiterer Aspekt ist der innere Stress und Angst. Übrigens, nicht umsonst spricht man von “Angstschweiß”.  Die US-amerikanische Forscherin Liliane Mujica-Parodi fand heraus, dass das Riechen von Angstschweiß und gewöhnlicher Schweiß unterschiedliche Regionen im Gehirn aktiviert. Angstschweiß aktivierte Angst- und Gefühlszentren sowie die Amygdala. Die Teilnehmer der Studie wussten jedoch nicht, dass sie Angstschweiß rochen. Liliane Mujica-Parodi vermutet: “Angst ist buchstäblich ansteckend”.

Das Schwitzen reduzieren

Es gibt gewisse Schritte, die du unternehmen kannst und die dir dabei helfen werden, die lästigen Schweißflecken zu vermeiden. Klicke auf die nächste Seite um zu den 3 Tipps zu gelangen. Nummer 2 wirst du nicht glauben!


Seite 1/2