Neue EU-Urheberrechtsreform – werden bald alle Blogs, Preisvergleichsportale, Hilfeforen etc. aus dem Internet verbannt?

Wird sich ab Ende März 2019 das Internet komplett verändern?

Kaum zu glauben, aber wahr: nächste Woche wird das EU-Parlament über die neue EU Urheberrechtsreform abstimmen und wenn dies durchkommt, dann wird es das Internet wie wir es jetzt kennen nicht mehr geben. Wikipedia protestiert und geht zum allerersten Mal wirklich komplett offline – viele denken sich jetzt wahrscheinlich “Man weiß erst, was man hatte, wenn man es verloren hat”. Was genau bedeutet diese neue Urheberrechtsreform?

Wird sich das Internet grundlegend ändern?

YouTube, Facebook, Twitter, Instagram, Vimeo

Diese Plattformen leben davon, dass ihre User Videos, Fotos und Texte hochladen und diese verbreiten. Bis lang ist es so, dass diese Plattformen nicht dafür verantwortlich sind, wenn User copyright geschützte Inhalte hochladen (z.B. urheberrechtlich geschützte Musik oder Fotos). Ein Rechtinhaber (also zum Beispiel ein Medienunternehmen) muss die besagten User darauf hinweisen, das Foto oder die Musik zu entfernen. Die neue EU Urheberrechtsreform will dies nun ändern. Grob gesagt sind dadurch die Plattformen jetzt selbst dafür verantwortlich, dass keine urheberrechtlich geschützten Inhalte mehr geteilt werden. Was hat das für Folgen und wie sieht das geplante Gesetz im Detail aus?

Klicke kurz auf die nächste Seite um mehr zu erfahren und dir das Video anzusehen, in dem einiges erklärt wird.


Seite 1 / 2