Mit diesem Trick sorgst du dafür, dass günstiges Fleisch genauso lecker schmeckt, wie teures Qualitätsfleisch

Fleisch

Wer hätte gedacht, dass das doch so einfach geht?

Auch wenn teures Fleisch oft (aber leider ja auch nicht immer) dafür bekannt ist, auch echt qualitativ hochwertiger zu sein, ist es aufgrund des Preises nicht immer möglich dies auch zu kaufen. Ganz bestimmt nicht am Ende des Monats. Mit diesem Trick kannst du dein günstiges Fleisch ein wenig aufpeppen! 

Koche das Fleisch langsam und sanft
Eigentlich kannst du jedes Fleisch so aufpeppen, dass es richtig würzig, zart und saftig schmeckt. Gewusst wie! Es kommt auf die Zubereitungsweise an. So viele Menschen braten das Fleisch einfach verkehrt; zu lang, zu heiß… Aber eine langsame und sanfte Bratweise ist der Tipp schlechthin. Habt ihr einen Slow Cooker zu Hause stehen? Legt das Fleisch da hinein. Das wird dafür sorgen, dass alle Zutaten und Gewürze viel besser ins Fleisch einziehen und sich das Aroma so richtig ausbreiten kann.

Natürliche Säure
Saure Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Limonen- oder Zitronensaft oder sogar Essig, können hartes und zähes Fleisch zarter machen. Die Säure wirkt direkt, einfach ein wenig beträufeln. Du brauchst es anschließend bloß marinieren und ca. eine halbe Stunde liegen lassen zum einwirken. Danach wie gewohnt zubereiten.

Salz Scrub  
Nicht erschrecken: bei dieser Methode kommt viel (!) Salz zum Einsatz. Du hast Rindfleisch gekauft, dass eher zäh und trocken wirkt? Dann wende dieses Salz-Scrub an und du wirst merken, das Rindfleisch ist viel saftiger und schmackhafter. Bestreue eine Seite des Fleisches mit einer dicken Ladung Salz. Lasse es anschließend für eine Stunde ruhen. Danach wäschst du das Salz einfach ab und tupfst es trocken. Wie gewohnt zubereiten.

Quelle: Tip Hero | Bild: Videostill YouTube Cooking With Jack Show

Array