Wie bewahrst du deine Eier auf? Im Kühlschrank oder nicht? SO ist es richtig!

Wie bewahrst du deine Eier auf, im Kühlschrank oder nicht?

Hierüber herrscht immer noch etwas Verwirrung: wie bewahrt man Eier auf? Gehören sie in den Kühlschrank oder nicht? Es gibt viele unterschiedliche Meinungen. An welchem Ort halten sich am längsten?

Wir dachten immer, es geht auch ohne Kühlschrank. Schließlich liegen die Eier im Supermarkt ja auch einfach so draußen zum Verkauf?! Nichts da! Wer seine Eier so lang es geht haltbar haben möchte, der sollte sie am besten im Kühlschrank aufbewahren. So bleiben die Eier länger frisch. Kalte Temperaturen hemmen den Wachstum von Bakterien sowie Salmonellen und Campylobacter. Aber warum liegen Eier dann im Supermarkt außerhalb der Kühlung? Das kommt einfach dadurch, dass Eier sehr empfindlich für Temperaturschwankungen sind! Wenn sie im Supermarkt in der Kühlung liegen würden und sie von Kunden dann mit nach Hause genommen werden, dann wärmen sie unterwegs auf. Zu Hause angekommen werden sie dann von den meisten Menschen wieder in den Kühlschrank gestellt: wieder ein Temperaturumschwung. Der Umschwung von warm nach kalt ist weniger schlimm, als der Umschwung von kalt nach warm! Wusstet ihr das? Tipp: Lagere deine Eier besser im Eierkarton und nicht in dem kleinen Eier-Schrank der Kühlschranktür. Hierdurch bleiben die Eier noch länger frisch und du verhinderst weitere Schwankungen weil zum Beispiel die Kühlschranktür aufgeht.

Quelle: Margriet