5 Angewohnheiten, mit denen du dir das Leben im Alltag unnötig schwer machst

5 Angewohnheiten die du verkehrt machst und die eigentlich viel einfacher gehen

Manchmal kommt es vor, dass wir so festgefahren in bestimmten Angewohnheiten sind, dass wir uns gar nicht bewusst werden wie es eigentlich viel einfacher oder korrekt geht. Wie schneidest du dein Brot? Wetten, umständlicher als unter Nummer 3 beschrieben? Wir waren verblüfft!

Warum sich das Leben unnötig schwer machen?

Chips aus der rund-länglichen Verpackung holen

Vor einiger Zeit haben wir euch schon einen Trick verraten, wie du deine Chipstüte öffnen solltest. So gut wie jeder kennt aber auch das Phänomen, wenn man total Lust auf Chips aus der Dose hat. Lange ist es her, dass man Sour Cream & Onion gegessen hat – mhh wie gut das schmeckt. Man futtert und futtert (natürlich wollte man ursprünglich nur zwei Hände voll essen, aber wir wissen alle wie das ist) und dann gelangt man zur Hälfte der Verpackung. Die Hand steckt fest. Man kommt nur äußerst mühselig an die Chips heran, man rüttelt und hält die Packung schief. Das kommt dir bekannt vor? Dann pass nun mal auf. Es geht nämlich viel leichter mit nur einem kleinen Trick.

Papier

Alles was du für diesen Trick brauchst ist Papier. Schneide einen Streifen Papier ab, der so lang ist wie die Chipspackung hoch ist.

Jetzt schiebst du das Papier einfach an der Innenseite entlang in die Chipsverpackung, senkst den Chipsbehälter und ziehst die Chips ganz einfach heraus! Fertig!

Lies auf der nächsten Seite weiter, wenn du dir das kurze Video ansehen möchtest, in dem 4 weitere Angewohnheiten beschrieben werden. Nummer 3 hat bei uns ein großes Aha-Erlebnis hervorgerufen!


Seite 1/2