Das bedeuten die Symbole auf deiner Waschanleitung – wer kennt sie alle?

Kennst du wirklich alle Symbole auf der Waschanleitung?

In jedem Kleidungsstück ist heutzutage eine Waschanleitung eingenäht. Hier steht ganz genau drauf, wie man das gewisse Kleidungsstück zu waschen und pflegen hat. Die meisten Symbole kennen wir natürlich. Doch kennst du wirklich alle? Also wir nicht!

Höchste Zeit sie alle nacheinander mal genauer anzusehen!

Hintergrund

Im Jahr 1957 wurden Waschanleitungen zum aller ersten Mal durch die Textilkette für Wasch- und Bügelpflege eingeführt. Diese Vereinigung veröffentlichte die Waschsymbole und schon bald wurden diese zum Standard in der weltweiten Waschindustrie. Es wurde sogar ein Buch hierzu veröffentlicht. Damals sollte diese Buch den Hausfrauen als Hilfe dienen, korrekt zu waschen und bügeln. Heutzutage ist das Wäschewaschen und Bügeln natürlich nicht mehr Aufgabe der Frau, auch Männer müssen ran. Es gibt unglaublich viele Symbole. Hier sind die wichtigsten im Überblick.

Waschmaschine

Dieses Symbol bedeutet, dass du das Produkt sowohl in der Maschine als auch mit der Hand waschen kannst.

Dieses Symbol zeigt die maximale Temperatur an, mit der du das Kleidungsstück waschen darfst.

Die Linie bedeutet, dass das Kleidungsstück bei gemäßigtem Zyklus gewaschen werden darf.

Das Kleidungsstück darf nur mit der Hand gewaschen werden. Oder mit einem speziellen Hand-Wasch-Programm der Waschmaschine.

Das Kreuz bedeutet, dass das Kleidungsstück nicht gewaschen werden darf.

 

Für noch weitere Symbole klicke auf die nächste Seite. Jetzt geht es ums Bleichen, Trocknen und Bügeln. 


Seite1/2