So glänzen deine Badezimmerfliesen mit einem Wisch wie neu.

Badezimmerfliesen

Schneeweiße Badezimmerfliesen – mit nur einem Wisch?

Badezimmerfliesen werden mit der Zeit etwas gräulich und verlieren ihre strahlend weiße Reinheit. Das ist (leider) ganz normal. Auch wenn man in regelmäßigen Abständen darüberwischt und die teuren chemischen Mittel verwendet – nichts zu machen. Zum gibt es auch natürliche kräftige Mittel, die gerade bei Fliesen enorm gut wirken. 

Was brauchst du?

  • Sprühflasche
  • Scheuerschwamm
  • Alte Zahnbürste
  • Reinigungsessig
  • Grüne Seife
  • Baking Soda
  • Haushalts-Handschuhe (zum Schutz für deine Hände)

Was musst du tun?

  • Ziehe dir die Haushalts-Handschuhe an und fülle die Sprühflasche mit Reinigungsessig. Sprühe die Badezimmerfliesen damit voll und lasse alles für 15-20 Minuten einwirken. Das Essig löst Kalk und Fett auf, aber das dauert einen kleinen Moment.
  • Schrubbe die Fliesen jetzt mit der weichen Seite des Scheuerschwamms. Spüle anschließend alles mit warmen Wasser ab.
  • Der zweite Schritt sieht wie folgt aus: vermenge zwei Esslöffel grüne Seife mit acht Esslöffeln Baking Soda. Das wird zu einer Creme, die du wieder mit einem Schwamm auf den Badezimmerfliesen verteilst und schrubbst. Baking Soda hat eine entfettende Wirkung. Als allerletzte Möglichkeit kannst du im dritten Schritt dann noch zusätzlich Chlor verwenden. Aber Achtung: nicht einatmen und Schutzhandschuhe tragen!
  • Für die Fugen solltest du eine alte Zahnbürste verwenden. Schmiere die Creme (aus grüner Seife und Baking Soda) damit über die Fugen und lasse alles für 20 Minuten einwirken. Anschließend mit warmen Wasser abspülen.
  • Du wirst staunen, wie weiß dein Badezimmer jetzt geworden ist!

Quelle: dehuishoudcoach | Bild: Natural Living Ideas