Stelle deinen eigenen, natürlichen Lufterfrischer für nur ein Paar Cent her!

Wir haben zwei Varianten für dich!

Ein gut riechendes Haus wirkt immer einladend, egal zu welcher Jahreszeit. Man fühlt sich einfach wohl, wenn es gut riecht. Im Sommer erfrischen dich Düfte wie Zitrone oder Minze und geben dir Energie. Im Winter verleihen Düfte wie Zimt oder Vanille eine gemütliche, kuschelige Atmosphäre. Du brauchst aber nicht für jede Jahreszeit einen Lufterfrischer zu kaufen, diese natürliche Varianten kannst du selber ganz einfach anpassen!

Lufterfrischer
Es gibt eine ganze Reihe chemischer Lufterfrischer, die man im Handel kaufen kann. Manche funktionieren in der Steckdose, andere haben Sensoren und sprühen wenn man zB. vorbeiläuft. Duftkerzen oder Sprays kennt natürlich auch jeder. Du willst lieber eine natürliche Alternative, ohne chemische Inhaltsstoffe? Dann haben wir genau das richtige.

Du brauchst:

  • 1 Glasgefäß mit Deckel
  • Backpulver
  • Ätherische Öle deiner Wahl
  • eine Gabel

Variante 1

  • Für diese Variante wirst du zusätzlich zu den oberen Dingen ein Teelicht benötigen.
  • Nimm ein Glas, z.B ein altes Kerzenglas, und fülle es zu ein Drittel mit Backpulver.
  • Tröpfle jetzt 10 bis 15 Tropfen des Öls deiner Wahl auf das Backpulver.
  • Nehme die Gabel, um alles gut zu vermischen.
  • Stelle das Teelicht in das Glas und zünde die Kerze an.
  • Schon ist dein Lufterfrischer fertig! Die Kerze erhitzt das Pulver, so dass der Duft nach und nach abgegeben wird.

Wir haben noch eine andere Variante, die dein Haus herrlich frisch riechen lassen wird! Die findest du auf der nächsten Seite.


Seite 1/2