Du hättest bestimmt nie gedacht, dass Kreide im Alltag so nützlich sein kann!

Kreide löst viele deiner Probleme im Alltag

Als Kind hat man mit Kreide auf der Straße gemalt und Himmel-und-Hölle gespielt, doch sie erinnert auch an die frühere Schulzeit. Als Erwachsener hat kaum was damit zu tun, außer man hat vielleicht selbst (Enkel-)Kinder. Du solltest dir aber wirklich eine Schachtel anschaffen, denn es ist im Alltag in vieler Hinsicht praktisch. Wir hätten auch nicht gedacht, dass sie so viele Probleme löst, aber das tut sie! Diese Kreide-Hacks musst du mal ausprobieren.

1. Geschirr aufpolieren
Hast du Geschirr aus Stahl oder Gusseisen, das inzwischen ihren Glanz verloren hat? Vielleicht hast du eine alte Kaffeekanne, die in der Vitrine steht und jeden Tag ein bisschen stumpfer aussieht. Wie du dir warscheinlich schon denken kannst, muss das Geschirr  poliert werden. Doch hier der Trick: mit Kreide geht es viel besser! Tunke ein Tuch in zermahlene, weiße Tafelkreide und reibe über das Geschirr in Kreisbewegungen. Tadaa! Alles glänzt wieder.

2. Ölfleck auf Wildleder
Hast du schon deine wildleder-Stiefletten für den Herbst ausgepackt? Wir freuen uns schon drauf, vor allem, weil wir Wildleder so schön finden! Wenn ein Ölfleck darauf kommt, kann es ganz schön schwierig sein, die dunkle Stelle wieder zu entfernen. Das dachten wir zumindest auch, bis wir diesen Hack gefunden haben. Bedecke den ganzen Ölfleck mit Tafelkreide und lasse es kurz einwirken. Nimm dann eine Zahnbürste, um die weißen Rückstände vorsichtig wegzubürsten. Das weiße Puder saugt das Öl auf und hinterlässt keine Spur!

Mehr geniale Tricks gibt es auf der nächste Seite! Wusstest du, dass du damit sogar Ameisen bekämpfen kannst?


Seite 1/2