Hast du dir schon mal Lippenbalsam in die Haare geschmiert? Aus diesem Grund solltest du das mal ausprobieren

Wir laufen jetzt schon zum nächsten Laden, um uns Lippenbalsam zu besorgen!

Lippenbalsam ist eines dieser Dinge, die viele Leute (besonders Frauen) herumliegen haben. Einen für die Handtasche, einen für den Nachttisch, einen für das Bad und vermutlich noch an vielen anderen Orten, die wir bereits vergessen haben. Wenn sich deine Lippen wie Scheuerpapier anfühlen, muss einfach etwas Balsam zur Hand! 

Aber wusstest du, dass man Lippenbalsam für viel mehr als nur die Lippen verwenden kann? Diese Auflistung zeigt, wofür!

Wimperntusche abwischen

Bist du beim Auftragen von Mascara schon einmal abgerutscht? Dann kennst du sicher den schwarzen Fleck, der anscheinend unmöglich wieder weg geht. Dabei ist das eigentlich so einfach! Trage etwas Lippenbalsam auf einen Wattebausch auf und reibe ihn auf den Fleck. So wird das Mascara sofort abgehen!

Einen Reißverschluss öffnen

Ein komplett verklemmter Reißverschluss ist super ärgerlich, besonders wenn man das betreffende Kleidungsstück gerade trägt oder man nicht mehr an die Dinge in seiner Handtasche kommt. Zum Glück ist dieses Problem schnell behoben, indem man etwas Lippenbalsam auf dem Reißverschluss verteilt.

Schnürsenkel binden

Hast du auch ein paar Schuhe mit diesen lästigen Schnürsenkeln, die sich immer wieder lösen, weil sie zu glatt sind? Auch das ist mit Lippenbalsam kein Problem mehr. Einfach etwas Balsam auf den Knoten schmieren. Dadurch werden die Schnürsenkel zusammengehalten und sie gehen nicht mehr ständig auf.

Ringe vom Finger lösen

Du kennst sicher die aufsteigende Panikwelle, die du verspürst, wenn einer deiner Ringe feststeckt und du ihn nicht mehr ab bekommst? Auch das ist ab jetzt Schnee von gestern. Du brauchst noch nicht einmal Seife – etwas Lippenbalsam erfüllt den Zweck genauso gut!

Auf der nächsten Seite erfährst du von vier weiteren praktischen Dingen, für die du Lippenbalsam verwenden kannst!

Seite 1/2