5 Dinge die du tun solltest, wenn du Wespen vertreiben oder ein Wespennest vorbeugen möchtest

Wespen vertreiben vom Balkon Terrasse

Wenn du diese 5 Dinge tust, dann musst du erst gar keine Wespen vertreiben – sie bleiben von selbst weg

‘Gewusst wie’ heißt es unter den Kammerjägern, die für eine stramme Summe Geld Hornissen und Wespen vertreiben. Wenn du selbst etwas dagegen unternehmen möchtest und das Geld für einen Kammerjäger sparen willst, dann solltest du diese 5 Dinge tun. 

So wird das Frühstücken und Kaffeetrinken auf der Terrasse oder im Garten wieder entspannt.

Echte Wespen vs. Hornissen

Zum Wespen vertreiben gehört ein wenig Wissen über diese Tiere dazu. Am Ende folgen dann die Tipps. Wusstest du, dass Wespen eigentlich ‘mit vollem Namen’ Echte Wespen (Vespinae) heißen? Bei uns in Deutschland kommen primär die Hornisse, Gemeine Wespe und Deutsche Wespe vor. Hornissen unterscheiden sich so: sie sind größer, haben aderige Flügel, Kopf und Rumpf sind schwarz, der Rest des Körpers eher rötlich-orange oder dunkelgelb. Hornissen kommen eher in Nord- und Westdeutschland vor.

Wespen können nur einmal zustechen? 

Es ist ein Irrtum, dass Wespen (und Hornissen) nur einmal zustechen können. Das können sie so oft machen wie sie wollen. Bei der Biene (Honigbiene) ist es hingegen so, dass diese stirbt wenn sie zu sticht. Der Stachel der Honigbiene verfügt über kleine Widerhaken. So bleibt der Stachel in der Haut stecken. Nur weibliche Bienen besitzen einen Stachel. Es werden ca. 0.1 mg Gift durch den Stachel gepumpt. Sticht eine Wespe dann wird ein Duft freigesetzt der weitere Wespen anlockt und zum Stechen animiert. Dies ist ein natürlicher Alarm und Schutzmechanismus.

Wespennest verhindern

Natürlich ist es in der Regel immer besser, vorbeugsame Maßnahmen zu ergreifen anstatt sich dann darum zu kümmern, die Insekten loszuwerden. Die Lösung: Teebaumöl! Schon vor einiger Zeit haben wir euch über Teebaumöl informiert, ein wahres Wundermittel für deine Gesundheit (gegen Schimmel, Läuse, Fieber, Hautunreinheiten,…).

Was musst du tun?

Gebe einige Teebaumöl-Tropfen auf einen kleinen Pinsel und streiche nun über deine Fensterrahmen, die Ecken der Decke oder Nischen im Holz, die du als vermutlich guten Ort für ein Wespennest einschätzt. Der Geruch ist sehr stark und wird die Wespen nicht auf die Idee kommen lassen dort ein Nest zu bauen! Wenn du dies ca. 3 Mal die Woche tust, mit ordentlich Teebaumöl, dann bist du auf der sicheren Seite. Knoblauchpaste wirkt übrigens auch Wunder! (da bekommt man dann nur selbst immer Hunger wenn man auf dem Balkon oder der Terrasse steht, weil es so herzhaft riecht)

Achtung: das Nest ist schon gebaut? Dann musst du das Umsiedeln bei der Behörde melden, Wespen stehen nämlich unter Naturschutz!

Wespe auf Kuchenstück

Hornissen und Wespen vertreiben

Vor allem im Spätsommer schwirren viele Wespen einzeln umher, weil sich das Wespennest aufgelöst hat. Diese suchen dann entweder Süßkram (Kuchen, Säfte) oder Alkohol, weil sie wissen, dass dies die meiste Energie bietet. Über den Sommer über suchen Wespen primär eiweißhaltige Lebensmittel (Wurst, Käse) oder andere Insekten auf, weil sie das Eiweiß benötigen um die kleinen Babywespen groß zuziehen. Mit den folgenden 5 Tipps wirst du Hornissen und Wespen vertreiben wenn du sie alle zusammen anwendest:

5 effektive Tipps von Experten

  • Natürliche Feinde: wenn bei dir im Garten Kreuzspinnen, Wespenbussarde (ein Insektenfressender Vogel) oder Libellen wohnen, dann unterstützt du auf natürliche Weise das Loswerden der Wespen und Hornissen. Diese Tiere essen Wespen!
  • Steinfrüchte: Wespen lieben Steinfrüchte. Wenn du eine kleine Schale mit aufgeschnittenen Steinfrüchten (Zwetschgen, Aprikosen, Nektarinen) abseits deines Balkons oder der Terrasse aufstellst, wird es die Insekten dorthin locken und du bleibst verschont. Die Methode der ‘Ablenk-Fütterung’ hat sich als sehr effektiv erwiesen. Sollte jedoch frühzeitig auch angewandt und konsequent eingehalten werden.
  • Kaffeepulver mit gemahlenen Nelken anzünden: diese Mischung wirkt gegen Wespen. Einfach in eine kleine Schale auf den Tisch stellen an dem du oder ihr sitzt. Das hilft nicht nur sondern riecht auch noch sehr angenehm! Kleiner Tipp: Kaffeepulver lässt sich nicht immer gut anzünden. Verwende etwas hineingemischte Sägespäne oder ein Stück Holzkohle (oder eine Kohletablette) zur Hilfe.
  • Sprühflasche mit Wasser: ein besonders effektiver und vor allem simpler Trick ist es eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche auf dem Tisch stehen zu haben. Kommt eine Wespe dann einfach neben die Wespe sprühen (nicht direkt ansprühen). Der Wassernebel wird die Wespen vertreiben und sie kommen nicht wieder, weil Wasser für diese Tiere Gefahr bedeutet!
  • Räucherstäbchen und Lavendel: diese Düfte verabscheuen Wespen. Stelle einfach etwas auf deinen Tisch oder Balkon. In Verbindung mit den genannten anderen Dingen durchaus hilfreich.

So oder so solltest du Wespen nicht töten. Es gibt nur noch wenige auf dieser Welt. Wespen und Bienen sorgen dafür, dass wir Blumen auf der Erde haben. Es geht da nicht nur um den Honig! Und was wäre eine Welt ohne Blumen?

Lies auch: so wirst du die Flecken auf deiner Ziegelmauer los! 

Du hast Fliegen im Haus? So wirst du sie los! 

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: Smarticular, Aktion-Wespenschutz, Wikipedia | Bild: Pixabay