Aus diesem Grund solltest du vor dem Schlafengehen eine Banane kochen

Denn Bananen- und Zimttee hat eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung

Nicht jeder hat das Glück, jede Nacht gut schlafen zu können. Dabei ist eine schlechte Nachtruhe nicht nur unglaublich frustrierend, sondern hat auch Auswirkungen auf den Alltag und deine Gesundheit. Infolgedessen kann man sich nicht sehr gut konzentrieren und die Stimmung ist in der Regel nicht die beste. Greifst du zu Schlaftabletten, um gut schlafen zu können? Das ist schade, denn mit Bananen- und Zimttee döst man ein, noch bevor man es merkt. Und man kann ihn ganz einfach zubereiten!

Bananen als Schlafmittel

Bananen enthalten die Aminosäure Tryptophan. Sie verursacht die Produktion der Chemikalie Serotonin im Gehirn, die wiederum nach Angaben des Nationalen Gesundheitsdienstes eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung hat. Wenn man demnach also eine Banane vor dem Schlafengehen isst, fördert das den Schlaf. Aber wusstest du auch, dass man Bananen auch in einer Tasse Tee trinken kann?

Tee mit Banane und Zimt

Überall auf der Welt wird Tee mit Banane und Zimt als Schlummertrunk verwendet. Banane und Zimt haben viele gesundheitliche Vorteile und fördert die Schlafqualität. Zimt fördert eine gesunde Verdauung und Durchblutung, während die Banane dafür sorgt, dass der Körper weniger Cortisol – auch als Stresshormon bekannt – produziert. Der hohe Gehalt an Tryptophan steigert außerdem die Serotoninproduktion im Körper, sodass man nachts gut einschläft.

Willst du wissen, wie man diesen Tee zubereitet? Mehr darüber erfährst du auf der nächsten Seite.

Seite 1/2