Tun deine Brüste weh? Das hier könnten die Ursachen deiner Brustschmerzen sein

Brustschmerzen können verschiedene Ursachen haben

Als Frau ist es üblich, ab und zu Brustschmerzen zu haben. Es muss nicht immer Grund zu Panik sein, meistens ist die Ursache nicht weiter ernst. Je nachdem, wie stark oder regelmäßig sie auftreten, sollte man jedoch ein Auge darauf behalten.

Sind deine Brüste manchmal berührungsempfindlich?

Die Brust
Die Brust ist ein Symbol der Weiblichkeit, das Frauen auszeichnet. Eigentlich mögen wir sie, aber sie können einem auch eine Menge Stress bereiten. In der Pubertät, den Wechseljahren, während der Periode und der Schwangerschaft verändern sie sich und tun oft weh. Man sollte immer auf Brustschmerzen achten und sie nicht einfach ignorieren. Als Frau ist es also hilfreich zu wissen, was für Ursachen dahinter stecken könnten. Nur so kann man zwischen normalen und abnormalen Brustschmerzen unterscheiden.

Ursachen

  • Verstopfung
    Stillst du gerade, oder hast du gerade damit aufgehört? Es kann sein, dass sich der Milchgang verstopft hat. Dadurch entsteht eine harte Stelle an der Brust, die Schmerzen verursacht. Dann tun auch sanfte Berührungen an der  Brust weh und sie kann sogar rötlich sein. So eine Verstopfung des Milchgangs kann mit Antibiotika behandelt werden.
  • Hormonschwankungen
    Schwankungen in den Hormonen können auch eine Erklärung für deine Brustschmerzen sein. Das passiert zum Beispiel sehr oft kurz vor der Menstruation, sowie in den Wechseljahren. Eine neue Pille kann auch solche Hormonschwankungen verursachen. Wahrscheinlich kennst du diesen Schmerz schon, aber wenn er sich anders als normal anfühlt, solltest du zum Arzt.

Auf der nächsten Seite findest du noch mehr mögliche Ursachen für deine Brustschmerzen.


Seite 1/2