7 Gründe warum du öfter Roggenbrot essen solltest

Roggenbrot
Also wir kaufen morgen Roggenbrot

Roggenbrot ist allein schon wegen des auffälligen Geschmacks und Geruchs etwas Besonderes. Deshalb ist aber auch nicht jeder von dieser Sorte Brot begeistert. Das ist schade, denn Roggenbrot ist unglaublich gesund, der Blutzuckerspiegel wird gesenkt und es enthält wenig Kohlenhydrate. Wusstest du das Roggenbrot sogar noch gesünder ist als Vollkornbrot? 

Roggenbrot schmeckt super lecker mit etwas Butter, einer Scheibe Käse oder einem gesalzenen Hering. Es gibt da viele leckere Kombis. Für alle diejenigen unter euch die noch immer nicht so ganz überzeugt sind: hier ein paar Gesundheitsvorteile dieser aus Roggenmehl hergestellten Brotart.

 

  • Weniger Kohlenhydrate: in (dunklem) Roggenbrot sind viel weniger Kohlenhydrate enthalten als in Vollkornbrot. Außerdem enthält Roggen-brot sehr viele Ballaststoffe. Ballaststoffe machen viel länger satt. Genascht wird also weniger. 
  • Mehr Ballaststoffe: wie gerade schon erwähnt ist Roggen-brot eine richtige Ballaststoff-Quelle. In 100 Gramm Vollkornbrot sind ca. 6.6 Gramm Ballaststoffe enthalten; in 100 Gramm Roggenbrot dagegen 8.3 Gramm!
  • Langsame Kohlenhydrate: dadurch das in dieser Sorte Brot so viele Ballaststoffe enthalten sind, werden die darin enthaltenen Kohlenhydrate viel langsamer vom Körper aufgenommen. Dies führt auch dazu, dass dein Blutzuckerspiegel nicht so drastisch ansteigt. Du isst Roggen-brot zum Frühstück? Das wird dein Hungergefühl über den Tag hinweg deutlich vermindern. Probiere es aus!
  • Vitamin B6 Quelle schlechthin: Roggenbrot enthält zweimal so viel Vitamin B6 wie Vollkornbrot. 
  • Es enthält mehr Vitamin E: Vitamin E ist unter anderem wichtig für deine Muskeln und dein Gewebe. Außerdem brauchst du Vitamin E für die Herstellung von roten Blutzellen.
  • Es enthält mehr Eisen: ja in Vollkornbrot ist Eisen enthalten, aber in Roggenbrot sogar noch mehr. Eisen ist gerade für Frauen sehr wichtig. Wenn du nicht genügend Eisen zu dir nimmst dann kann dies zu Schlappheit und Müdigkeit führen. 
  • Viel mehr Kalium: wusstest du das Roggenmehl zweimal so viel Kalium enthält wie Vollkornmehl? Kalium hat einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel und ist außerdem wichtig für ein gesundes Gleichgewicht für die Feuchtigkeit in deinem Körper. Auch für Muskeln und dein Gewebe ist Kalium sehr wichtig. 

Aufgepasst
Auch wenn Roggenbrot sehr gesund ist und viele Vorteile aufweist, solltest du Vollkornbrot deshalb nicht aufgeben oder komplett durch Roggenbrot ersetzen. Roggen-brot enthält weniger Selen und weniger Magnesium als Vollkornbrot. Außerdem sind auch Jod und Folsäure primär in Vollkornbrot enthalten. Kurz gesagt: die Variation macht es aus!

Du möchtest diesen Artikel später nochmal lesen? Dann speicher ihn auf Pinterest!

Quelle: Makkelijk afvallen & Margriet

Array