Meryl Streep kritisiert Trump während Golden Globes-Rede

Meryl Streep macht deutlich: sie ist fassungslos.. wie kann jemand so respektlos sein

“Es schnürte mir die Kehle zu. Nicht, weil es so gut war; es war überhaupt nichts Gutes dran. Aber es war effektiv und hat letztendlich seine Arbeit geleistet. Es brach mir das Herz und ich kann es noch immer nicht aus meinem Kopf kriegen. Es war kein Film, es war Wirklichkeit”

Mit diesen Worten kritisierte Meryl Streep den angehenden Präsidenten Donald Trump, ohne ihn beim Namen zu nennen. In ihrer Rede spricht sie indirekt etwas an, was sich Ende letzten Jahres ereignete. Trump hatte in einer Rede einen körperlich behinderten Journalisten der New York Times nachgeäfft. Streep: “Es brach mir das Herz das zu sehen.” Sie äußerte ihre Zweifel, dass dieses Verhalten andere Menschen dazu bringen würde, auch so zu handeln: “Es gibt Menschen quasi die Erlaubnis, ähnliches zu tun”. Den Namen von Trump hatte sie in ihrer Rede gar nicht erwähnt. Trotzdem hörten ihr alle im Saal wie gebannt zu. Viele hatten Tränen in den Augen. Auch auf Twitter wurde große Anteilnahme geäußert. So schrieb zum Beispiel Ellen DeGeneres: “Es gibt keinen Menschen so wie Meryl Streep. Ich liebe sie. #GoldenGlobes”. Auch der Regisseur Michael Moore zeigte Unterstützung: “Ein überwältigender Moment, wie wir ihn selten im Fernsehen sehen”. Ganz anders war die Reaktion von Trump auf Meryl Streeps Rede. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter äußerte er sich mit den Worten: “Ich habe nie einen körperlich behinderten Reporter “nachgeäfft” (würde das nie tun)”. Auch kritisierte er die Golden-Globe-Gewinnerin als “eine der überbewertesten Schauspielerinnen in Hollywood”. Was ist eure Meinung dazu?

Schaue dir ihre Rede über den unten stehenden Link an. Diese 6 Minuten solltest du dir nehmen!

Quelle: Frankfurter Allgemeine
Foto: Pinterest
Video: Youtube