10 der größten IKEA Verkauf-Strategien durch Mitarbeiter aufgedeckt.

größtes Geheimnis von IKEA
Diese geheimen Strategien von IKEA verblüffen einen dann doch. 

Auch wenn es bei IKEA am Freitag Abend und Samstag kaum auszuhalten ist – freuen wir uns immer wieder auf einen Besuch in diesem gigantischen Möbelgeschäft. Beinahe jeder von uns hat das eine oder andere Möbelstück von dieser Schwedischen Filiale bei sich zu Hause stehen. Kein Wunder das dieses Geschäft so erfolgreich geworden ist – die Möbel sind günstig und dennoch von guter Qualität. Es gibt jedoch einige Geheimnisse, die nicht jeder IKEA-Käufer kennt. Wie viele davon sind dir vertraut? 

Diese 10 Geheim-Strategien wurden von einem Mitarbeiter verraten.

10. Laufrunde

Wir alle kennen die große Laufrunde mit den großen weißen Pfeilen auf dem Boden in den IKEA-Filialen. Diese Laufrunde lenkt einen durch alle großen Abteilungen, den Schlafzimmern, Küchen, Büros und Kinderzimmern. Aber wusstest du, dass die Mitarbeiter von IKEA dieser Runde einen speziellen Namen gegeben haben? Diese Runde wird ‘Long Natural Path’ genannt. Ein Name der entstand, da der Weg sehr lang ist – aber letztendlich doch zum Ausgang führt. Ein sehr langer Weg der enorm viel zu Sehen gibt, doch dennoch nicht langweilig wird. Laut der Zeitschrift Bild sind es 3.5 km die ein Kunde im Durchschnitt zurücklegt. Mitarbeiter legen stolze 3.5 km am Tag zurück. Da fragt man sich, ob es sich nicht lohnt in die Berge zu fahren um Wandern zu gehen..

9. Abkürzungen

Du bist wegen ganz bestimmter Möbel zu diesem Möbel-Gigant gefahren? Dann brauchst du nicht die gesamte Laufrunde gehen – achte auf die Abkürzungen die auf den Anzeigetafeln angegeben werden. Diese Abkürzungen sind übrigens nicht nur hierfür gedacht, sondern auch aus Sicherheitsgründen. Damit Kunden und Mitarbeiter im Notfall schneller zum Ausgang oder den Notausgängen gelangen.

8. Routen verändern

Du glaubst nun endlich die perfekte Route auswendig zu kennen? Wie man am schnellsten zu der Lampenabteilung kommt hast du endlich raus? – Freue dich nicht zu früh. Die Routen scheinen mit der Zeit zu verändern. Das hat einen guten Grund. Auf diese Weise stellt IKEA sicher, dass Kunden letztendlich doch die lange Route – den ‘Long Natural Path’ entlang laufen und somit mehr Produkte zu sehen bekommen (die sie dann hoffentlich auch noch kaufen).

7. Anpassbare Wände

Fast alle Mauern und Wände im Möbel-Giganten kann man verlegen und anpassen. Dies ist extra für die Mitarbeiter so gebaut worden, damit die Display Räume dementsprechend frei eingeräumt und angepasst werden können. Je nach Saison werden die Wände verschoben und andere Display Räume erschaffen.

6. Ganze ‘Displays’ gekauft

Die meisten Kunden fahren wegen bestimmter Möbel oder Gegenstände zum IKEA. Doch es scheint, dass die gesamt eingerichteten Wohn- , Schlaf- , Arbeits- und Kinderzimmer sogar auch als Ganzes gekauft werden. Damit macht der Schwedische Möbel-Gigant natürlich besonders viel Gewinn. Warum nicht gleich ein fertig eingerichtetes Wohnzimmer kaufen? Ist doch viel leichter..

Die letzten Geheimnisse und Verkaufsstrategien findest du auf der nächsten Seite.

Seite  1/2