Bei diesen 2 Problemen solltest du als Hundebesitzer Essig im Haus haben.

Hundebesitzer Essig

Extra gut vorbereitet als Hundebesitzer: Essig hilft.

Das Hundebesitzer Essig regelmäßig verwenden ist eher ungewöhnlich. Hundeleckerlis, Kacki-Tüten, Hundefutter, Zeckenzange: sind hingegen alles Gegenstände die ein Hundebesitzer immer auf Vorrat hat. Du möchtest keine teuren Mittel beim Tierarzt kaufen? Chemische Sachen sollten deinem Tier fernbleiben? Dann probiere es doch mal mit Essig! 

Die Ohren deines Hundes werden sich freuen.

Ohren reinigen 

Hundebesitzer kennen mit großer Wahrscheinlichkeit die folgende Situation: man begrüßt seinen Hund am Morgen und dabei stellt man fest, dass die Hundeohren von innen sehr dreckig wirken. Ob nun Dreck oder doch kleine Tierchen, mit Essig wirst du das alles gründlich wieder los. Die Webseite The Spruce empfielt, Hundeohren ab und zu mit Essig zu säubern. Gieße hierfür ein klein wenig Essig in einen Eimer mit Wasser (im Verhältnis 1 Essig, 4 Wasser). Schnappe dir ein sauberes Tuch und lasse es sich mit dem Essig-Wasser vollsaugen. Jetzt kannst du die Innenseiten der Hundeohren damit säubern. Essig wirkt übrigens auch gut gegen fiese Gerüche!

Entzündete Ohren 

Als Hundebesitzer Essig zu verwenden ist eine feine Sache. Auch Entzündungen der Ohren können mit Hilfe von Essig gelindert werden, so die Tierklinik Ossehoofd. Wenn Hundeohren zu lange nass sind kann es durchaus mal vorkommen, dass die sich entzünden. Also wichtig: nach einem langen (nassen) Spaziergang oder Hundebad im Meer oder See unbedingt die Ohren gut trocknen. Leider ist nicht jedes Wasser sauber in das unsere Vierbeiner hineinspringen. Die Tierklinik Ossehoofd empfiehlt die Hundeohren auch nach solch einem (nassen) Ausflug mit etwas Essig zu reinigen. Zumindest bei “Hunden die empfindliche Ohren haben und sowieso dann, wenn das Schwimmwasser eher dreckig ist. Denn dann kann es durchaus hilfreich sein, nach dem Trocknen der Ohren, ein paar Tröpfchen Essig (also stark verdünnt) mit Wasser zu mixen um damit die Innenseite der Ohren zu reinigen.”

Lies auch: dir läuft ein Hund mit gelben Band entgegen? Das solltest du darüber wissen! 

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: The Spruce, Dierenkliniek ’t Ossehoofd | Bild: Unsplash