Kerze umgekippt? So entfernst du Wachsflecken von allen Oberflächen!

wachsflecken

Es gibt verschiedene Wege, Wachsflecken zu entfernen

Kerzenlicht ist etwas wirklich besonderes. Wenn man abends am Esstisch sitzt, verleiht eine Kerze eine romantische Atmosphäre. Im Zimmer verteilt machen es dir Kerzen gemütlich und laden zum entspannen ein. Kippt die Kerze aber mal um, sind Wachsflecken weniger schön. Wir kennen einige Tipps, wie sie sich wieder problemlos entfernen lassen.

Bist du auch jemand, der zu jeder Jahreszeit Kerzen brennen lässt?

Wachsfleck
Kerzen verleihen zu verschiedenen Anlässen stimmungsvolles Licht. Wenn man sie aber ausversehen umkippt, oder zu kräftig ausbläst, entstehen hartnäckige Wachsflecke. Das ist aber noch kein Grund zur Panik. Die Tischdecke, die Möbel oder auch den Teppich können noch gerettet werden! Mit diesen Tricks entfernst du die Flecken von allen Textilien problemlos.

Abkühlen
Es ist schier unmöglich, so einen Fleck zu entfernen, wenn das Wachs noch flüssig oder warm ist. Versucht man es gleich, verteilt man das Wachs nur noch mehr und es dring tiefer in die Oberfläche ein. Deshalb muss man es als erstes auskühlen lassen. Ist es vollkommen ausgehärtet, kannst du den Fleck vielleicht schon so einfach abziehen. Wenn nicht, dann versuche es mit eine der folgenden Methoden.

Kälte
Diese Methode wirkt besonders gut bei Wachsflecken auf Textilien. Wenn eine Kerze auf der Tischdecke, Servietten oder dein T-Shirt ausgelaufen ist, solltest du es frieren lassen. Lege den Artikel einfach über Nacht in die Tiefkühltruhe. Das Kerzenwachs wird hart und porös, so dass du es am nächsten Tag einfach abziehen kannst. Wenn noch Reste übrig sind, kannst du einfach bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Eiswürfel oder Kühlakkus bieten den selben Effekt bei großen Textilien, die nicht in die Gefriertruhe passen.

Wie du Hitze anwenden kannst, um den Wachsfleck aus dem Teppich zu entfernen, steht auf der nächsten Seite!


Seite 1/2