4 Wege eine Weinflasche zu öffnen – ohne Korkenzieher!

So geht es ohne Korkenzieher!

Nach einem langen Tag im Büro oder im Haushalt entspannen wir am liebsten mit einer leckeren Weinflasche. Sind Gäste zu Besuch, bietet man ihnen auch gerne ein Glas an. Dumm, wenn man einen schönen Wein gekauft hat und dann zuhause merkt, dass der Korkenzieher verschwunden ist. Keine Panik, es gibt eine Menge andere Wege, die Flasche ohne einen aufzukriegen.

Hier sind 4 Wege, wie du die Weinflasche öffnest.

Schlüssel
Ein Korkenzieher hast du vielleicht nicht da aber deinen Schlüssel ganz bestimmt. Der funktioniert genau so!

Drücke den Schlüssel schräg in den Korken rein, wie auf dem Bild.

Drücke den Schlüssel so tief rein, wie es geht. Du kannst einen Tuch benutzen, damit du dir nicht wehtust.

Jetzt fange an den Schlüssel im Kreis zu drehen, damit der Siegel zwischen Korken und Flasche gebrochen wird. 
Ziehe gleichzeitig den Schlüssel hoch, während du drehst. So schraubst du ihn langsam ab.

Ziehe schließlich an den Korken selbst, um ihn ganz raus zu bekommen.

Werkzeug
Du wirst einen Hammer, ein Paar Nägel und einen Schraubenzieher in jedem Werkzeugkasten finden können. Mit diesem Werkzeug kannst du deine Weinflasche öffnen. Wie du das machst? Fahre die Schraube mit dem Schraubenzieher in den Korken vorsichtig rein. Circa 3 Zentimeter der Schraube sollten noch oben aus dem Korken gucken. Nimm dann die Rückseite des Hammers, um die Schraube (und somit den Korken) auszuhebeln.

Zwei weitere Wege findest du auf der nächsten Seite!


Seite 1/2