Dafür solltest du Listerine in dein Haar einreiben

Listerine ist eine tolle Lösung für viele lästige Probleme.

Die meisten von hatten sie schon einmal und wissen, wie schwer sie weg gehen. Genau, die Rede ist von Schuppen. Schuppen sind eine milde Form von Ekzemen. Normalerweise wird man die abgestorbenen Hautzellen der Kopfhaut auf unbemerkliche Weise los, aber es kann sein, dass sich deine abgestorbenen Hautzellen schon mal zu schnell abschuppen und sichtbar werden.

Zum Glück kann dir Listerine bei diesem Problem helfen!

Schuppen

Zuerst sollten wir uns noch ein wenig mehr mit dem Thema Schuppen beschäftigen. Von Schuppen gibt es mehrere Arten, wie trockene Schuppen und fettige Schuppen. Trockene Schuppen entstehen wegen trockener Haut und äußern sich durch kleine weiße Flocken auf der Kopfhaut und im Haar, die auf die Kleidung hinunterfällt. Bei fettigen Schuppen haften die Flocken dagegen zusammen und sammeln sich auf der Kopfhaut. Der Effekt ist jedoch auch hier derselbe: Man geht lieber mit einer Kopfbedeckung aus dem Haus, um diese weißen Flöckchen zu verstecken.

Listerine

Also, wie kann man sie loswerden? Alles, was du brauchst, ist etwas Listerine! Diese multifunktionale Mundwasserspülung kann dir dabei helfen, die Schuppen loszuwerden. Jeder kennt Listerine als das Mittelchen, womit man sich den Mund ausspült, dabei kann man es aber auch für viele andere Sachen verwenden. Wusstest du, dass man Listerine zum Beispiel auch als Deo verwenden kann kann? Es ist immer praktisch, eine Flasche von diesem Zeug im Haus aufzubewahren.

Auf der nächsten Seite erfährst du, wie du Schuppen mit Mundwasser loswirst!

Seite 1/2