10 Warnsingale bei schlechter Blutzirkulation.

schlechte Blutzirkulation
Diese Warnsignale deines Körpers bei schlechter Blutzirkulation solltest du kennen.

Sauerstoff und Nährstoffe werden mit Hilfe von der Blutzirkulation durch deinen Körper transportiert. Wenn es irgendeine Störung innerhalb dieses Systems gibt und deine Blutzirkulation nicht richtig funktioniert, dann wird dein Körper bzw. bestimmte Teile deines Körpers nicht mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Deshalb ist eine schlechte Blutzirkulation oft ein guter Indikator für andere gesundheitlichen Probleme sowie Herzerkrankungen, Diabetes aber auch Übergewicht. 

Diese 10 Signale sollte jeder einordnen können.

10. Vergesslichkeit

Wenn es dir schwer fällt Dinge zu behalten und du was dies betrifft einen deutlichen Unterschied zu früher merken kannst, dann kann dies ein Warnsignal für schlechte Blutzirkulation sein. Dein Gehirn braucht ausreichend Blutzufuhr um richtig funktionieren zu können. Deshalb ist es auch von Nutzen vor oder als Pause während der Arbeit ein wenig Sport zu machen. So wird der Kreislauf angeregt und mehr Blut gelangt zum Gehirn.

9. Kribbelndes Gefühl

Deine Hände, Füße und Zehen kribbeln wenn du Schlafen gehst? Dies kann ebenfalls ein Anzeichen dafür sein, dass du eine schlechte Blutzirkulation hast. Frage deinen Hausarzt um Rat.

8. Verdauungsprobleme

Du hast oft Durchfall oder Bauchschmerzen? Auch diese Probleme der Verdauung können durch verklebte Darmwände und somit unzureichend Blutversorgung verursacht sein. Achte darauf mal eine Entgiftungskur zu machen.

7. Wenig Appetit 

Wenn du auf einmal weniger Appetit hast als sonst und vielleicht sogar gar keine Lust zu Essen, kann auch dies auf eine schlechte Blutzirkulation hindeuten. Ghrelin ist ein Hungerhormon, das vermehrt ausgeschüttet wird, wenn dein Körper im ‘Fastenzustand’ ist und nach dem Essen vermindert ausgeschüttet wird. Wenn dein Verdauungssystem mit weniger Blut versorgt wird, dann kann es sein dass zu wenig Ghrelin ausgeschüttet wird.

6. Deine Haut verändert die Farbe

Cyanose (auch Blausucht genannt) ist eine Krankheit bei der die Haut bleich, bläulich oder rötlich aussieht. Verursacht wird diese Krankheit durch eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Blutes. Normalerweise wird das Blut ca. mit 94 % Sauerstoff angereichert; bei dieser Krankheit deutlich weniger.

Lies dir die restlichen 5 Warnsignale deines Körpers auf der nächsten Seite durch.

Seite  1 / 2