Witwe von Niki Lauda zeigt sich mit neuer Liebe

Das ist der neue Mann an ihrer Seite!

Seit seinem schwere Unfall im Jahre 1976 auf dem Nürburgring, bei dem sich die Rennlegende Niki Lauda lebensgefährliche Kopfverbrennungen und Verätzungen der Lunge zugezogen hatte, musste er starke Medikamente zu sich nehmen, welche seine Nieren stark beanspruchten. Bereits im Jahre 1997 musste der Rennfahrer sich deshalb einer Nierentransplantation unterziehen, bei der ihm sein Bruder eine Niere spendete, gefolgt von einer weiteren Transplantation im Jahre 2005, bei der ihm seine Ehefrau Birgit ihre Niere spendete.

Im Jahr 2018 dann der nächste Schock! Seine Spenderniere wurde von seinem Körper abgestoßen und er musste sich einer Dialysebehandlung unterziehen. Immer an seiner Seite waren seine Frau Birgit, mit der er mehr als 15 Jahre zusammen war und deren gemeinsame Zwillinge Max und Mia. Nach seinem Tod vor 2 Jahren zeigte sich die Witwe des Formel-1-Fahrers nun erstmals mit einem neuen Mann an ihrer Seite.

Array