Kühles Haus trotz Sommerhitze? Diese 8 Tipps helfen

So bewahrst du einen kühlen Kopf im Sommer

Die Hitze macht es eindeutig: der Sommer ist da. Bei sommerlichen Temperaturen können wir jetzt baden gehen, lecker grillen und abends länger draußen bleiben. Ist die Hitze aber zu viel, legt sie uns sehr schnell lahm. Je nach Haus kann es drinnen unglaublich warm werden, so dass es Nachts unmöglich ist zu Schlafen. Isolierung, Lage und Lüftung spiele dabei eine wichtige Rolle. Trotzdem kannst du mit bestimmten Maßnahmen dafür sorgen, dass es im Haus kühler ist!

Mit diesem 8 Tipps sorgst du dafür, dass dein Haus kühl bleibt.

1. Fenster richtig öffnen und schließen
Bei Sommerhitze ist es wichtig, die Fenster im Haus nur an bestimmten Zeiten zu öffnen und zu schließen. Vielleicht neigt man dazu, sie den ganzen Tag über offen zu lassen, weil man glaubt dadurch frische Luft hineinzulassen. Solche Fehler erhitzen das Haus nur unnötig. Früh am Morgen, bevor die Temperatur steigt, solltest du das Haus lüften. Tagsüber dann Fenster und Gardinen zuziehen und erst abends beim Abkühlen wieder öffnen. Nachts am besten mit offenen Fenstern schlafen, damit es angenehmer ist!

2. Sommer- Look
An heißen Tagen will man nicht unbedingt zwischen flauschigen Decken auf dem Sofa liegen. Im Winter kuschelst du dich hier jeden Abend gemütlich ein, doch nicht jetzt. Auch der wuschelige Hochflorteppich ist im Sommer eher unpassend. Am besten, du verleihst deinem Haus einen Sommer-Look und entfernst alle unnötigen Wärmespender.

3. Luftige Bettwäsche
Einer der größten Herausforderungen im Sommer ist nachts zu schlafen. Deshalb solltest du dir luftige und leichte Bettlaken anschaffen, wie man es in Hotels kennt. Der Stoff sollte aus Baumwolle oder Leinen sein, damit man nicht ins Schwitzen geratet. Polyester speichert deine Wärme zu sehr und dir wird schnell zu heiß.

Auf der nächsten Seite gibt’s noch mehr coole Tipps für die Sommerhitze!


Seite 1/2